Tiebreak-Niederlage gegen Polen - VNL Woche 1 für die Schmetterlinge

Foto: Volleyballworld Foto: Volleyballworld Die Volleyball Nations League 2022 startet für die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Frauen in den USA. In Shreveport-Bossier City, LA, warten vier Gegner auf das Team von Vital Heynen. 14 Spielerinnen muss der Bundestrainer pro Spielwoche nominieren. Den Auftakt macht das Team gegen die Brasilianerinnen. Alle Spiele im Livestream bei Volleyballworld.TV.

  • Was: Volleyball Nations League 2022, Woche 1 der Frauen
  • Wann: 1. - 5. Juni 2022
  • Wo: Shreveport-Bossier City, USA
  • Spielplan
  • Livestream: Volleyballworld.TV
  • Zeitverschiebung: Berlin ist 7 Stunden vor Shreveport

Mit Brasilien (Weltrangliste Platz 2) wartet zum Auftakt der Vize-Olympiasieger auf das deutsche Team (Weltrangliste Platz 11). Anschließend warten Japan und Südkorea mit Platz 9 und 14, sowie Polen, die einen Platz hinter dem deutschen Team in der Rangliste belegen.

Deutschland vs. Brasilien 1:3 (27:29, 25:23, 25:27, 21:25)

  • Match Center
  • Starting Six: Jennifer Janiska, Hanna Orthmann, Lena Stigrot, Marie Schölzel, Camilla Weitzel, Pia Kästner, Anna Pogany (Libera)
  • Topscorer: Jennifer Janiska (15), Hanna Orthmann (15)

Deutschland vs. Japan 2:3 (27:25, 25:23, 20:25, 22:25, 12:15)

  • Match Center
  • Starting Six: Lina Alsmeier, Ivana Vanjak, Lena Stigrot, Marie Schölzel, Camilla Weitzel, Corina Glaab, Anna Pogany (Libera)
  • Topscorer: Lina Alsmeier (16)

Deutschland vs. Südkorea 3:0 (25:22, 25:15, 25:16)

  • Match Center
  • Starting Six: Jennifer Janiska, Hanna Orthmann, Lena Stigrot, Marie Schölzel, Camilla Weitzel, Pia Kästner, Anna Pogany (Libera)
  • Topscorer: Hanna Orthmann (22)

Deutschland vs. Polen 2:3 (25-27, 22-25, 25:14, 25:23, 7:15)

  • Match Center
  • Starting Six: Lina Alsmeier, Ivana Vanjak, Lena Stigrot, Marie Schölzel, Camilla Weitzel, Corina Glaab, Anna Pogany (Libera)
  • Topscorer: Hanna Orthmann (21), Lina Alsmeier (21)

 

Kompletter Fahrplan Volleyball Nations League 2022

Übertragen werden die Spiele in Deutschland bei volleyballworld.tv. Der sogenannte "All-Access-Pass" kostet aktuell 7,99 Euro pro Monat und 74,99 Euro pro Jahr und schließt alle Spiele der Volleyball Nations League ein.

In der Weltrangliste nach oben klettern

Für die Volleyball Nations League werden seit 2021 erstmals Weltranglistenpunkte vergeben. Die FIVB hat 2020 die grundsätzliche Vergabe der Weltranglistenpunkte umgestellt, die bei allen internationalen Turnieren, also auch der VNL gilt. Basis für die neue Punktevergabe ist ein Algorithmus, der die Wahrscheinlichkeit des Spielausgangs aus den Ergebnissen der letzten Jahre berechnet und daraufhin das Spielergebnis mit Weltranglistenpunkten belohnt bzw. bestraft. Wenn Spiele wie erwartet verlaufen, gewinnt/verliert man wenig Punkte, wenn Spiele unerwartet ausgehen, gewinnt/verliert man viele Punkte. Die neue Vergabe der Weltranglistenpunkte, die die FIVB 2020 eingeführt hat, wird hier erklärt.

VNL-Kader Woche 1

Nummer Name Position Verein
1 Bock, Linda Libera Dresdner SC
2 Kästner, Pia Zuspielerin ASPTT Mulhouse
4 Pogany, Anna Libera SSC Palmberg Schwerin
5 Glaab, Corina Zuspielerin Schwarz-Weiß Erfurt
6 Janiska, Jennifer Außenangreiferin Dresdner SC
7 Vanjak, Ivana Außenangreiferin Kuzeyboru Spor Kulübü
9 Alsmeier, Lina Außenangreiferin SSC Palmberg Schwerin
10 Stigrot, Lena Außenangreiferin Roma Volley Club
12 Orthmann, Hanna Außenangreiferin Türk Hava Yollari
13 Hippe, Saskia Diagonal Olympiacos Piraeus
14 Schölzel, Marie Mittelblockerin Volley Bergamo 1991
21 Weitzel, Camilla Mittelblockerin Reale Mutua Fenera Chieri
22 Strubbe, Monique Mittelblockerin Dresdner SC
24 Cekulaev, Anastasia Mittelblockerin SC Potsdam
  • Hummelsport
  • Mikasa