International

Internationale Jugendarbeit

Volleyball international erleben? Neue Freund*innen in anderen Ländern begegnen? Internationale Jugendbegegnungen helfen bei der Bildung von interkultureller und sozialer Kompetenz, Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein und bei der Bildung einer eigenen Identität. Die Deutsche Volleyball-Jugend setzt in 2022 einen Fokus auf internationale Aktivitäten rund um Ball und Netz. Eine gute Gelegenheit zum Start. Die Deutsche Volleyball-Jugend berät während des gesamten Prozesses. Von der Partner*innenfindung über Antragstellung bis zur erfolgreichen Begegnung und der Abrechnung.

Internationale Jugendarbeit im (Beach-)Volleyball profitiert dabei besonders von zwei Aspekten: der Universalität von Spaß an Spiel und Bewegung und der Niedrigschwelligkeit des Sports. Erste Kontakte zwischen Kindern und Jugendlichen in internationalen Begegnungen sind auch ohne den Einsatz von Sprache schnell hergestellt. Für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe im Sport, Trainer*innen, Betreuer*innen, Vereinsverantwortliche, Auswahltrainer*in und Andere, bietet der internationale Austausch die Möglichkeit, sich mit Expert*innen anderer Länder auszutauschen und zu vernetzen, deren Arbeitsansätze kennenzulernen und dabei auch die eigene Arbeit aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Internationale Jugendarbeit kann in unterschiedlichen Formaten und mit nahezu allen Ländern der Welt durchgeführt werden. Je nach Land stehen verschiedene Förderprogramme zur Verfügung. Die Mittel der unterschiedlichen Zuwendungsgeber werden über die Deutsche Sportjugend verwaltet und können von den Landesverbänden und Sportvereinen genutzt werden.

  • Hummelsport
  • Mikasa