Volleyball Nations League 2021

Foto Conny Kurth Foto Conny Kurth Die Volleyball Nations League (VNL), die Champions League der Nationalteams, ist zurück: Nach der coronabedingten Pause 2020 fliegen die weltweit besten Volleyballer*innen 2021 wieder durch die internationalen Arenen. Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine Änderung für die Saison 2021 weiterhin möglich.

VNL-Zeitraum Frauen: 11. Mai bis 10. Juni - Finalrunde vom 23.-27. Juni in China

VNL-Zeitraum Männer: 14. Mai bis 13.Juni - Finalrunde vom 23.-27. Juni in Italien

Frauen in Rostock

2021 greifen die Schmetterlinge, so der Spitzname der deutschen Frauen-Nationalmannschaft, zum ersten Mal in der Stadthalle in Rostock an und messen sich mit der absoluten Weltklasse: Gegner in Woche drei vom 25.-27. Mai sind Italien (Weltranglisten-4.), aktueller Vize-Weltmeister, die USA (Weltranglisten-2.), die bisher beide Ausgaben der VNL gewinnen konnte, sowie Südkorea (Weltranglisten-10.).

Männer-Standort noch offen

Bereits in der ersten Woche der Männer vom 14.-16. Mai bestreitet Deutschland ein Heimspiel. Der Standort ist aktuell noch nicht bestätigt.

Die Volleyball Nations League – Was verbirgt sich dahinter?

Die Volleyball Nations League wurde 2018 vom Weltverband FIVB für Frauen und Männer eingeführt. In dem neuen Format spielen jeweils die besten 16 Teams der Welt insgesamt sechs Wochen lang den Titel aus. Fünf Wochen lang läuft die Vorrunde nach dem Modus „jeder gegen jeden“, in der sechsten Woche ermitteln die Top-6 (inklusive Ausrichter) die Sieger.

Als sogenannte Core-Teams sind beide DVV-Nationalmannschaften (Frauen/Männer) bis 2024 als feste Mitglieder gesetzt, dazu kommen jährlich vier weitere Challenger-Teams, die gegen den Abstieg kämpfen. Jedes Core-Team richtet gleichzeitig ein Heim-Turnier aus.

  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa