Sagstetter-Brüder und Laboureur/Schulz mit dem GBT-Turniersieg in Münster

Foto: Justus Stegemann Foto: Justus Stegemann Turniersieg Nummer zwei auf der German Beach Tour für Benedikt und Jonas Sagstetter. Nach insgesamt fünf Halbfinalteilnahmen und dem zweiten Sieg hat sich das Duo unter die Favoriten für die Deutschen Meisterschaften gespielt. Für Chantal Laboureur und Sarah Schulz war es die erste Teilnahme auf der German Beach Tour in dieser Saison. Sie bestätigten als top-gesetztes Team ihre Leistung mit dem Turniersieg.

Im Finale setzten sich Laboureur/Schulz gegen Anna-Lena Grüne/Kira Walkenhorst durch und gewannen damit ihr erstes Turnier, zum Auftakt der deutschen Stopps in den kommenden Wochen. Nach Münster geht es zum Elite16-Turnier in Hamburg, anschließend in den Süden zur EM in München, bevor es zu den Deutschen Meisterschaften an die Ostsee nach Timmendorfer Strand geht.

Chantal Laboureur über das Sieg-Rezept: "Vor allem unsere Aufschläge, die wir uns vorgenommen hatten, haben wir gut umgesetzt. Damit haben wir Kira und Anna direkt mit dem ersten Spielelement unter Druck setzen können, das ist uns gut gelungen." Sarah Schulz freut sich auf die deutschen Wochen: "Es macht mega viel Spaß vor dieser Kulisse. Wir freuen uns jetzt in Deutstchland zu bleiben, hier zu spielen, vor Freunde und Familie. Eine Medaille in München wäre natürlich ein Traum, mal schauen was passiert. Wir können mit vielen Teams mithalten, aber man kann gegen viele der europäischen Teams auch ganz schnell verlieren. Wir sind gespannt. Am Mittwoch geht es mit der Quali beim Elite16 in Hamburg weiter."

Benedikt und Jonas Sagstetter gewinnen nach Düsseldorf ihren zweiten Tourstopp der GBT in dieser Saison. Nach dem Halbfinaleinzug bei der DM im vergangenen Jahr gehört das Duo zu den Favoriten bei allen Turnieren auf deutschem Boden. Jonas Sagstetter: "Hätte uns jemand vor der Saison zwei Turniersiege und fünf Halbfinalteilnahmen auf der German Beach Tour angeboten, das hätten wir sofort genommen." Benedikt Sagstetter freut sich über die tolle Teamleistung: "Wir haben uns definitiv gesteigert und unsere stärkste Turnierleistung im Finale gezeigt. Jetzt freuen wir uns auf das Saison-Highlight in Timmendorfer Strand."

Auf dem Weg zur DM nach Timmendorfer Strand haben die Teams nun noch eine letzte Möglichkeit sich wichtige Punkte zu erspielen: ROCK the BEACH macht eine letzte Station in Berlin: 19. bis 21. August.

Danach warten die Deutschen Meisterschaften: Tickets gibt es hier

 

Foto: Justus Stegemann Foto: Justus Stegemann
  • Hummelsport
  • Mikasa