Prof. Dr. Michael Hoffmann wird neuer Verbandsarzt Beach-Volleyball

Foto: Conny Kurth Foto: Conny Kurth Die Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg übernimmt die sportmedizinische Betreuung der Beach-Volleyball Nationalmannschaften des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV). Zudem fungiert Prof. Dr. Michael Hoffmann von der Asklepios Klinik St. Georg zukünftig als neuer Verbandsarzt Beach-Volleyball. Die Kooperation zwischen dem DVV und der Asklepios Klinik St. Georg beginnt am 1. Juni 2022 und läuft zunächst bis zum 31. Dezember 2024.

Nach dem Rücktritt von Dr. Michael Tank, der knapp 30 Jahre für den DVV tätig war, konnte mit Prof. Dr. Michael Hoffmann schnell kompetenter Ersatz gefunden werden. Um die optimale Betreuung der Bundeskaderathlet*innen sicherstellen zu können, soll die Asklepios Klinik St. Georg zudem vom Deutschen Olympischen Sportbund als offizielles Sportmedizinisches Untersuchungszentrum anerkannt werden.

Niclas Hildebrand, DVV-Sportdirektor Beach-Volleyball: „Für Leistungssportler*innen, die regelmäßig an ihr körperliches Limit gehen, ist es ungeheuer wichtig, eine kompetente und vertrauensvolle medizinische Betreuung zu haben. Wir freuen uns daher, mit dem hochqualifizierten Personal der Asklepios Klinik St. Georg sowie insbesondere mit unserem neuen Verbandsarzt, Prof. Dr. Michael Hoffmann, hier eine optimale Lösung im Sinne unserer Athlet*innen sicherstellen zu können und freuen uns auf die Zusammenarbeit!“

  • Hummelsport
  • Mikasa