Achtelfinale am Montag - US-Interimsteam als Prüfstein

Foto FIVB/DVV: Am Montag kann nur ein Team jubeln. Foto FIVB/DVV: Am Montag kann nur ein Team jubeln. Julius Thole/Clemens Wickler treffen im Achtelfinale am Montag (2. August, 15 Uhr) auf das US-Interimsteam Jake Gibb/Tri Bourne. Gibbs ursprünglicher Partner Taylor Crabb wurde vor dem Start der Olympischen Spiele positiv auf das Coronavirus getestet und konnte daher nicht antreten. Ersetzt wurde er durch Tri Bourne. Auf dem Weg ins Achtelfinale ließen sie einige etablierte Duos hinter sich. Die ARD überträgt live im Free-TV.

Ergebnisse USA in Tokio

Gibb/Bourne beendeten ihre Gruppe mit 2:1-Siegen auf dem 2. Platz und ließen erfahrene World Tour Teams wie Heidrich/Gerson (2:0/21-19, 23-21) aus der Schweiz und Carambula/Rossi (2:0/21-18, 21-19) aus Italien hinter sich. Ihre einzige Niederlage kassierten sie gegen Cherif/Ahmed aus Katar, gegen die sie glatt in zwei Sätzen mit 18-21 und 17-21 unterlagen.

Blick auf das US-Team

Die 45-jährige Beach-Volleyball Legende Jacob Gibb zählte mit seinem eigentlichen Partner Taylor Crabb zum erweiterten Kreis der Medaillenkandidaten in Tokio. Das Duo steht aktuell auf dem vierten Platz der Weltrangliste und schnappte sich als bestes US-Team das Olympia-Ticket über Platz elf der olympischen Rangliste. Nachrücker Tri Bourne wiederum spielt normalerweise mit Trevor Crabb zusammen, mit dem er aktuell auf dem 15. Platz der Weltrangliste steht, die Qualifikation für Olympia aber verpasste. Grund hierfür waren nicht etwa zu wenig Punkte, denn für die Top-15 der olympischen Rangliste hätte es gereicht (Platz 13).

Allerdings bildeten Bourne/Crabb Tr. hinter den Teams Gibb/Crabb Tay. und Lucena/Dalhausser nur das drittstärkste US-Duo und hatten damit keine Chance auf einen Platz bei Olympia. Zumindest für den 32-jährigen Bourne hat sich der olympische Traum noch über Umwege erfüllt. Thole/Wickler wollen diesen am Montag aber beenden und ihrerseits ins Viertelfinale einziehen.

Für Gibb sind es bereits die vierten Olympischen Spiele. 2008 (5. Platz) und 2012 (5. Platz) war mit Partner Sean Rosenthal jeweils im Viertelfinale Schluss, 2016 schied er mit Casey Patterson in der Gruppenphase aus. Bourne ist erstmals bei Olympia dabei.

Direkter Vergleich 0:0

Ein Duell in dieser Konstellation hat es zwischen beiden Teams bisher nicht gegeben. Trotzdem dürfte Bourne schlechte Erinnerungen an die Vize-Weltmeister haben. Bei der WM 2019 in Hamburg verlor er mit Trevor Crabb in der Gruppenphase mit 0:2 (16-21, 17-21) gegen das DVV-Duo vom ETV Hamburg.

  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa