Gold und Bronze für deutsche Teams in Apeldoorn

Foto: FIVB Foto: FIVB Besser hätte die Premiere für das Duo Anna Grüne und Sarah Schulz nicht sein können, die in ihrem ersten Turnier direkt die Goldmedaille holten. Auch für das Nachwuchs-Team Lea Kunst und Nele Schmitt war es ein starkes Turnier, in dem sie den dritten Platz belegten und somit ihre erste Medaille auf der World-Tour gewannen. Das beste deutsche Männer-Team aus Robin Sowa und Lui Wüst kamen auf einen guten vierten Platz.

Foto: FIVB
Foto: FIVB

Ergebnisse

Am vergangenen Wochenende fand im niederländischen Apeldoorn das Ein-Sterne-Turnier der World Tour statt. Fünf deutsche Teams waren am Start.

Drei Teams kamen dabei mindestens ins Halbfinale. Von ganz oben konnte am Ende das Duo aus Anna Grüne und Sarah Schulz strahlen, die am Ende der Saison wertvolle Punkte für die Weltrangliste mitnehmen konnten. Ein sehr gutes Wochenende erwischte auch das Team aus Lea Kunst und Nele Schmitt, die sich über die Qualifikation bis ins Halbfinale spielten und sich erst dort gegen die deutschen Kontrahentinnen Grüne/Schulz geschlagen geben mussten. Klinke/Ottens landeten im Turnier auf dem neunten Platz und schieden in der ersten K.o.-Runde aus. Das Duo aus Chenoa Christ und Annika Berndt schaffte es nicht über die Qualifikation hinaus. 

Bei den Männern ging ebenfalls ein Interims-Team an den Start und schaffte es direkt ins Halbfinale. Das Duo aus Robin Sowa und Lui Wüst landete auf dem vierten Platz und schrammte somit knapp an den Medaillenplätzen vorbei. 

Am kommenden Wochenende geht es für die Teams dann zum letzten Ein-Stern-Turnier der Saison in Nijmegen, ebenfalls in den Niederlanden. Alle vier Frauen-Teams sind dann wieder mit dabei sowie Lorenz/Wüst und Huster/Wüst bei den Männern.

  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa