BFS-Cup - Halle

Jährlich werden
- auf Landesebene Mixed-Turniere
- auf Regionalebene der BFS-Cup Nord und BFS-Cup Süd und
- auf Bundesebene der Deutsche BFS-Cup
ausgetragen.

Die Landesverbände des DVV bieten verschiedenste Angebote im BFS-(Mixed-)Bereich für Ihre Mitglieder an, u.a. auch die sogenannten BFS-(Mixed-)Landesmeisterschaften.

Die Erstplazierten eines Landesverbandes sind entsprechend den Ordnungen (Link siehe unten) zur Teilnahme an den Regionalcups berechtigt. Die betsen Mannschaften aus den Regionalcups qualifizieren sich wiederum für den Deutschen BFS–Cup (12 Teams).

Spielberechtigt nach den Ordnungen sind Volleyballer/innen mit DVV- Spielerpass (klassisch) in weißer Farbe oder ePass und gültigem BFS-Staffelleitereintrag für das laufende Spieljahr.

Der BFS-Staffelleitereintrag für das laufende Spieljahr ist der Spielberechtigung nach DVV-Bundesspielordnung Punkt 6 gleichgestellt. Ein Vereinswechsel ist deshalb nur nach DVV-Bundesspielordnung Punkt 8.3.1. möglich. Damit ergibt sich für einen Wechsel von der allgemeinen Klasse in den BFS-Spielbetrieb oder umgekehrt, auch innerhalb desselben Vereines, eine Wechselsperre von 3 Monaten.

Die BFS-Spielordnung und deren Anlagen, sowie die BFS-Cup Regeln sind zu beachten und finden entsprechend Anwendung -> Ordnungen: Link

KALENDER 2018 Alle Termine
  • 26. Deutscher BFS-Cup

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa