Europameisterschaft in Moskau

Foto FIVB: Julius Thole/Clemens Wickler greifen als Vize-Weltmeister in Moskau an. Foto FIVB: Julius Thole/Clemens Wickler greifen als Vize-Weltmeister in Moskau an. Vom 5. bis 11. August findet in Moskau die Beach-Volleyball Europameisterschaft statt. Nach 2005 (Moskau) und 2009 (Sotschi) ist Russland zum dritten Mal Gastgeber der jährlich stattfindenden Beach-EM. Dabei möchten die sieben DVV-Teams wieder zurück in die Erfolgsspur, nachdem 2018 erstmals seit 1999 keine Medaille herausgesprungen ist.

TV

SPORT1 hält bis 2021 die TV-Rechte in Deutschland. Noch ist unklar, wie und wo der Sender die Europameisterschaft ausstrahlt. Alle Fans finden auf dieser Seite ein Update, sobald SPORT1 etwas vermeldet.

Deutsche Teams

Gleich sieben deutsche Teams treten in der russischen Hauptstadt an. Bei den Frauen sind Karla Borger/Julia Sude, Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur, Margareta Kozuch/Laura Ludwig sowie Kim Behrens/Cinja Tillmann am Start. Bei den Männern treten die Vize-Weltmeister Julius Thole/Clemens Wickler sowie Arne Bergmann/Yannick Harms und Alexander Walkenhorst/Sven Winter an.

EM-Gruppen

Preisgeld und Punkte

Ingesamt werden 100.000 Euro auf alle Teams ausgeschüttet, die Siegerteams erhalten davon jeweils 20.000 Euro und bekommen außerdem pro Athlet 250 Weltranglistenpunkte, die auch in die Olympia-Qualifikation einfließen.

Deutschland erfolgreichste Nation

Deutschland ist mit Abstand die erfolgreichste Mission bei den Europameisterschaften. Seit erstmals 1993 (Männer) sowie 1994 (Frauen) in Europa um die Medaillen gespielt wird, haben die DVV-Duos insgesamt 34 Medaillen (22 Frauen, 12 Männer) abgeräumt. Von 2015 bis 2017 holten die Frauen-Teams Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (2x) sowie Nadja Glenzke/Julia Großner (1x) gar drei EM-Titel in Folge. Der erste Bruch erfolgte 2018, als erstmals seit 1999 weder bei den Frauen noch bei den Männern Edelmetall heraussprang.

Titelverteidiger

Bei den Frauen sind Sanne Keizer/Madelein Meppelink aus den Niederlanden die Titelverteidigerinnen. Bei den Männern haben 2018 Anders Mol/Christian Sørum die Europameisterschaft in den Niederlanden gewonnen.

Medaillenspiegel Frauen

Nation Gold Silber Bronze Gesamt
Deutschland 8 6 8 22
Italien 5 1 5 11
Niederlande 3 4 1 8
Griechenland 3 1 0 4
Tschechien 2 3 4 9
Schweiz 1 3 1 5
Österreich 1 1 0 2
Russland 1 1 0 2
Lettland 1 0 0 1
Norwegen 0 3 3 6
Spanien 0 1 1 2
Frankreich 0 1 0 1
Finnland 0 0 1 1
Polen 0 0 0 1

Medaillenspiegel Männer

Nation Gold Silber Bronze Gesamt
Deutschland 5 4 3 12
Schweiz 4 5 4 13
Niederlande 4 3 3 10
Norwegen 3 3 6 12
Italien 3 1 3 7
Spanien 2 2 2 6
Österreich 2 2 1 5
Lettland 1 4 1 6
Tschechien 1 1 0 2
Frankreich 1 0 0 1
Russland 0 1 1 2
Polen 0 0 2 2

Die offizielle Turnierseite finden alle Fans an dieser Stelle.

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa