Schmetterlinge starten WM-Vorbereitung am 2. August 2022

Foto: FIVB Foto: FIVB Nach der Volleyball Nations League ist vor der Weltmeisterschaft: Während das deutsche Frauen-Nationalteam noch im wohlverdienten Urlaub weilt, sind die Planungen für die WM 2022 in den Niederlanden und Polen bereits nahezu abgeschlossen. Am 2. August startet die Vorbereitung mit einem Lehrgang am Trainingszentrum Kienbaum, Testspiele gegen Belgien, Polen sowie Brasilien inklusive.

Für Bundestrainer Vital Heynen, der zur aktuellen Saison erst das Team übernommen hatte, lag in der Anfangszeit der Fokus vor allem auf Zusammenspiel und dem Einüben einer neuen Spielidee. „Wir werden nun in der längeren Vorbereitung auf die WM auch viel im individuellen Bereich arbeiten, um mit den Spielerinnen gezielt auf ihre persönlichen Anforderungen eingehen zu können“, sagt der Coach der Schmetterlinge.

Der vorläufige Kader ist weitestgehend mit den Spielerinnen bestückt, die das Trainerteam um Vital Heynen auch schon bei der Nations League absolut überzeugen konnten. Zu den Stammkräften um Kapitänin Jennifer Janiska, Anna Pogany (beste Libera der VNL Gruppenphase), Marie Schölzel oder auch Lena Stigrot, kehrt mit Kimberly Drewniok beispielsweise eine weitere erfahrene Diagonalangreiferin in den Spielerinnenkreis zurück.

WM-Gruppenphase in zwei Ländern

Bei der WM trifft das deutsche Team zunächst in Arnheim, Niederlande, auf Bulgarien (25.09.) und Kasachstan (26.09.). Die weiteren Begegnungen in der Gruppenphase mit Serbien (29.09.), USA (30.09.) sowie Kanada (01.10.) finden dann in Łódź, Polen, statt.

DVV-Sportdirektor Christian Dünnes: „Unser Team konnte bei der VNL, im ersten Turnier unter Bundestrainer Vital Heynen, schon in vielen Phasen andeuten, dass eine positive Entwicklung zu erwarten ist. Wenn wir daran nun in der Vorbereitung anknüpfen können, sehe ich auch gute Chancen bei der WM zu überzeugen. Die Spiele werden ein guter Gradmesser für uns sein.“

Der Kader im Einzelnen

Name Verein Länderspiele
Lina Alsmeier SSC Palmberg Schwerin 42
Corina Glaab Schwarz-Weiß Erfurt 11
Monique Strubbe Dresdner SC 7
Jennifer Janiska Dresdner SC 194
Ivana Vanjak Shenzhen Zhongsai 48
Lena Stigrot Unet E-Work Busto Arsizio 129
Camilla Weitzel Reale Mutua Fenera Chieri 56
Laura Emonts SC Potsdam 48
Pia Kästner SSC Palmberg Schwerin 78
Kimberly Drewniok Sarıyer Belediyesi 75
Saskia Hippe Olympiacos Piraeus 123
Hanna Orthmann Türk Hava Yollari 69
Anna Pogany SSC Palmberg Schwerin 88
Marie Schölzel Allianz MTV Stuttgart 133
Anastasia Cekulaev SC Potsdam 8
Elisa Lohmann Dresdner SC 3
  • Hummelsport
  • Mikasa