Deutsche Teams erfolgreich für die WM 2022 qualifiziert

Fotos: CEV Fotos: CEV Die deutschen Nationalmannschaften der Frauen und Männer haben sich jeweils für die Weltmeisterschaft 2022 qualifiziert. Die WM der Männer (26.08.-11.09.2022) findet in Russland, die der Frauen (23.09.-15.10.2022) in den Niederlanden und Polen statt.

Der Deutsche Volleyball-Verband hat sich sowohl bei den Männern (Platz 16) als auch bei den Frauen (Platz 11) über die Weltrangliste für die FIVB Weltmeisterschaften 2022 qualifiziert.

Männer-WM 2022

24 Teams werden bei der Weltmeisterschaft 2022 in Russland an den Start gehen. Deutschland ist nach der verpassten WM-Qualifikation 2018 wieder mit dabei. Nach Platz 6 bei der Europameisterschaft und dadurch Platz 16 der Weltrangliste, gehört das deutsche Team zu den Top 24 Teams, die bei der WM-Endrunde in Russland 2022 an den Start gehen. Deutschland nimmt zum 12.Mal an der WM-Endrunde teil. Der letzte größte Erfolg gelang 2014 mit der Bronze-Medaille unter Bundestrainer Vital Heynen. 

Titelverteidiger Polen wird zusammen mit Gastgeber Russland die 24 Mannschaften anführen. Der frischgebackene Europameister Italien sicherte sich zusammen mit dem Vize-Europameister Slowenien die letzten beiden Plätze auf dem Weg der kontinentalen Meisterschaft. Anfang letzter Woche hatte der Iran Japan geschlagen und den asiatischen Kontinentaltitel verteidigt. Ebenso wie Tunesien und Kamerun von den Afrikameisterschaften, gelang ihnen damit die WM-Qualifikation 2022. Zuvor hatten sich Brasilien und Argentinien ihre Tickets aus Südamerika gesichert, während Puerto Rico und Kanada sich durch die NORCECA-Meisterschaft (Nord-, Mittelamerika und Karibik) durchsetzten. Das Aufgebot der 24 Mannschaften wurde dann mit den besten 12 Teams der FIVB-Weltrangliste vervollständigt – unter denen, die sich nicht bereits über andere Wege qualifiziert haben. Katar feiert in Russland 2022 sein WM-Debüt.

Qualifizierte Teams - Männer

Qualifikationsweg Teams (#Weltranglistenplatzierung)
Gastgeber Russland (#3)
Titelverteidiger Polen (#2)
AVC (Asien) Kontinentalmeisterschaften 2021 Iran (#10), Japan (#11)
CAVB (Afrika) Kontinentalmeisterschaften 2021 Tunesien (#14), Kamerun (#25)
CEV (Europa) Kontinentalmeisterschaften 2021 Italien (#5), Slowenien (#8)
CSV (Südamerika) Kontinentalmeisterschaften 2021 Brasilien (#1), Argentinien (#6)
NORCECA (Nord-, Mittelamerika und Karibik) Kontinentalmeisterschaften 2021 Puerto Rico (#24), Kanada (#12)
FIVB Weltrangliste Frankreich (#4), USA (#7), Serbien (#9), Kuba (#13), Niederlande (#15), Deutschland (#16), Mexico (#17), Türkei (#18), Ägypten (#19), Qatar (#20), Bulgarien (#21), China (#22)

Frauen-WM 2022

Nach Platz 11 bei der Europameisterschaft 2021 und Platz 11 der Weltrangliste, gehört das deutsche Team zu den Top 24 Teams, die bei der WM in den Niederlanden & Polen 2022 an den Start gehen. Deutschland ist damit zum 14. Mal hintereinander bei der Endrunde dabei. Bei der letzten WM 2018 stand am Ende ein 11. Platz. Das beste Ergebnis eines deutschen Frauen-Teams gelang 1974 und 1986 der DDR-Auswahl jeweils mit dem 4. Platz. 1994 konnte die wiedervereinigte deutsche Mannschaft einen viel beachteten 5. Platz in Brasilien erspielen.

Titelverteidiger Serbien wird zusammen mit den Gastgebern Niederlande und Polen 2022 eine Gruppe von 24 Mannschaften anführen, die nach Abschluss aller kontinentalen Meisterschaften für die FIVB-Volleyball-Frauen-Weltmeisterschaft 2022 bestätigt wurden. Kamerun und Kenia aus Afrika waren neben Brasilien und Kolumbien aus Südamerika die letzten beiden Teams, die einen WM-Platz bei den kontinentalen Meisterschaften ergatterten. Anfang September hatten Italien und die Türkei ihre Teilnahme über die Europameisterschaft gesichert, die Türkei trotz des EM-Bronze-Medaillengewinns, da Silbermedaillengewinner Serbien sich bereits als Titelverteidiger qualifiziert hatte. Die Dominikanische Republik und Puerto Rico qualifizierten sich durch die NORCECA (Nord & Mittelamerika und Karibik) Meisterschaft.

Aus Asien bekamen China und Japan nach der Verschiebung der Kontinentalmeisterschaft aufgrund der Coronavirus-Pandemie ihre Tickets für die WM 2022 basierend auf der kontinentalen Rangliste. Vervollständigt wurde WM-Aufgebot aus 24 Teams dann mit den 11 besten Teams der FIVB-Weltrangliste – unter denen, die sich noch nicht über andere Wege qualifiziert haben. Die Teilnehmer-Liste umfasst alle bisherigen Goldmedaillengewinner mit Ausnahme von Kuba, aber auch ein Team, Kolumbien, das sein Debüt im Wettbewerb geben wird.

Qualifizierte Teams - Frauen

Qualifikationsweg Teams (#Weltranglistenplatzierung)
Gastgeber Niederlande (#10), Polen (#12)
Titelverteidiger Serbien (#5)
AVC (Asien) Kontinental-Ranking China (#3), Japan (#9)
CAVB (Afrika) Kontinentalmeisterschaften 2021 Kamerun (#20), Kenia (#28)
CEV (Europa) Kontinentalmeisterschaften 2021 Italien (#6), Türkei (#4)
CSV (Südamerika) Kontinentalmeisterschaften 2021 Brasilien (#2), Kolumbien (#16)
NORCECA (Nord-, Mittelamerika und Karibik) Kontinentalmeisterschaften 2021 Dominikanische Republik (#7), Puerto Rico (#17)
FIVB Weltrangliste USA (#1), Russland (#8), Deutschland (#11), Belgien (#13), Südkorea (#14), Bulgarien (#15), Kanada (#18), Thailand (#19), Argentinien (#21), Tschechische Republik (#22), Kasachstan (#23)
  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa