51. A-Trainer-Lehrgang 2022/23 des DVV terminiert

Foto DVV: Dr. Jimmy Czimek (rechts) und Männer-Bundestrainer Andrea Giani, der im vergangenen Lehrgang als Überraschungsreferent auftrat. Foto DVV: Dr. Jimmy Czimek (rechts) und Männer-Bundestrainer Andrea Giani, der im vergangenen Lehrgang als Überraschungsreferent auftrat. Der kommende 51. A-Trainer-Lehrgang des Deutschen Volleyball-Verbandes ist – auch in Corona-Zeiten – bereits terminiert: Der erste Lehrgangsteil findet vom 19.8.-28.8.2022 in Köln statt, Teil zwei und drei im Frühjahr 2023.

„Auch in den letzten beiden Sommern haben wir Corona-konform den Lehrgang in Präsenz stattfinden lassen und es hat hervorragend funktioniert“, so Ausbildungsleiter und Chefausbilder Dr. Jimmy Czimek. Eine Online-Durchführung hält er aufgrund der hohen Praxisanteile in Trainingslehrproben für ausgeschlossen. Beim letzten Jubiläums-Lehrgang gab Männer-Bundestrainer Andrea Giani als Gast-Referent einen kompletten Tag lang Einblicke in seine Volleyballphilosophie. „Wir werden weiterhin an einem Lehrgang in Präsenz festhalten. Denn während des Lehrgangs steht auch der intensive Austausch der Teilnehmer untereinander, insbesondere im Zusammenhang mit den Trainingslehrproben, im Mittelpunkt“, so Jimmy Czimek weiter. Die alljährliche Evaluation (Note „1,8“ in einer Notenskala 1-6) bestätigte dabei die Vorgehensweise des DVV.

Anmeldungen sind über den Landeslehrwart des jeweiligen Landesverbandes an Ausbildungsleiter Dr. Jimmy Czimek bis zum 31.03.2022 per Mail einzureichen. Anfang April wählt der Lehrausschuss des DVV dann unter den Kandidaten 24-26 Teilnehmer aus.

Pro Kandidat werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Kopie der gültigen B-Lizenz
  • Beleg für die Trainertätigkeit von mindestens 2 Jahren
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Darstellung des sportlichen Werdeganges
  • Interessenten, die nicht mindestens 2. Bundesliga trainiert bzw. gespielt haben, müssen ein zweiwöchiges Praktikum in der 1. oder 2. Bundesliga mit der Hospitation bei mindestens acht Trainingseinheiten absolvieren und einen ca. zehnseitigen Praktikumsbericht, der eine entsprechende Bestätigung des Vereins enthält, abgeben. Dieser Bericht muss ebenfalls spätestens zur Anmeldung vorliegen.

Wie immer werden auch einige Sonderkandidaten (ehemalige Nationalspieler/langjährige Bundesligaspieler ohne Trainerlizenz) berücksichtigt. Diese melden sich mit Lebenslauf und Motivationsschreiben direkt bei Dr. Jimmy Czimek an.

Alle wichtigen Informationen sind auf der Homepage des DVV „Service / TrainerPortal / Ausbildung / Trainer A“ sowie in den ebenfalls dort hinterlegten Richtlinien für die Ausbildung zum Trainer A Leistungssport zu finden.

Kontakt bei Fragen:

Ausbildungsleiter Dr. Jimmy Czimek: 0221-4982-4390 oder czimek@dshs-koeln.de

  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa