Der WVV hat einen neuen Sportdirektor

Foto WVV Foto WVV Der Westdeutsche Volleyball-Verband hat einen neuen Sportdirektor. Ab dem 01.04.2021 wird Jaromir Zachrich seinen Job im WVV antreten und Wolfgang Schütz nachfolgen, der zum 31.03.2021 aus dem WVV ausscheidet.

Jaromir Zachrich hat als Volleyballer das gesamte Kadersystem vom Regionalkader Württemberg über das Volleyballinternat in Frankfurt/Main und später Berlin bis hin zur Nationalmannschaft durchlaufen. 15 Jahre hat er in der Bundesliga gespielt, sieben Jahre davon als Kapitän der SWD Powervolleys Düren.

Aktuell ist er Athletensprecher im Präsidium des DVV. Jaromir Zachrich freut sich riesig auf die neue berufliche Herausforderung. „NRW ist das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland, hier schlummert riesiges Potential – und viele unentdeckte Nationalspieler*innen von Morgen. Diese zu finden und die Strukturen sie auszubilden zu verfeinern wird wahnsinnig spannend.“ so Zachrich.

Der Präsident des WVV, Hubert Martens „Wir freuen uns sehr über die Zusage von Jaromir Zachrich. Seine große persönliche Erfahrung, seine Begeisterungsfähigkeit und seine ruhige diplomatische Art haben uns überzeugt, dass wir mit ihm einen sehr guten Sportdirektor haben werden“.

(Quelle WVV)

  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa