„Highlight des goldenen Jubiläums der Olympischen Spiele 1972“ – Mayer, Herrmann und Reiter freuen sich auf München 2022

Foto European Championships: v.l. Anouschka Horn, Marion Schoene, Dieter Reiter Foto European Championships: v.l. Anouschka Horn, Marion Schoene, Dieter Reiter Im August 2022 fällt der Startschuss zu Münchens größtem Sportereignis seit den Olympischen Spielen 1972. Vom 11. bis 21. August kämpfen bei den European Championships Munich 2022 rund 4.400 Athletinnen und Athleten in neun Sportarten um EM-Gold und bescheren dem Olympiapark eine mehr als würdige Veranstaltung im goldenen Jubiläumsjahr. Die Vorbereitungen für das Multisport- Event laufen auf Hochtouren. Am Montag wurde den Spitzen aus Politik, Sport, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft sowie Kultur und Religion im „Honorary Board“ zum ersten Mal das Konzept der Großveranstaltung vorgestellt.

Der 8. Februar 2021 ist ein Meilenstein im Vorfeld der European Championships Munich 2022. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter und Marion Schöne, Geschäftsführerin Olympiapark München GmbH, luden zum ersten Meeting des Honorary Boards ein. Moderatorin Anouschka Horn führte durch die virtuelle Veranstaltung und stellte zusammen mit der Gastgeberin und dem Gastgeber den hochkarätigen Board-Mitgliedern um Stephan Mayer, Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat, Dr. Markus Söder, Ministerpräsident des Freistaates Bayern, und Joachim Herrmann, Bayerns Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, die Vision und Mission, den Planungsstand und erste Zahlen und Fakten der Sportveranstaltung vor.

Die Vision lautet: München 2022 begeistert, setzt neue Maßstäbe und hinterlässt ein nachhaltiges Erbe – für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Stadt München und zukünftige Sportveranstaltungen.“

Die Mission ist: „Wir vereinen außergewöhnliche Erlebnisse und Leistungen unter einem Dach. München 2022 steht für das Unerwartete, für unvergleichliche Momente und Glücksgefühle, die in Erinnerung bleiben.“

Das Konzept, mit dem Olympiapark als Herzstück primär vorhandene Sportstätten und Infrastruktur zu nutzen, setzt ein Zeichen in puncto Nachhaltigkeit. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher profitieren von den geringen Entfernungen zwischen den Austragungsorten und der guten Anbindung durch den öffentlichen Nahverkehr, der ebenfalls dazu beiträgt, die Auswirkungen auf die Stadt und ihre Umgebung so gering wie möglich zu halten. Bei der erfolgreichen Umsetzung des Events sollen bis zu 10.000 Volunteers mithelfen.

Die politischen Vertreterinnen und Vertreter zeigten sich vom Konzept und den Ideen des Multisport-Events München 2022 begeistert:

Der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat Stephan Mayer sagt: „Die European Championships 2022 im Sommer des nächsten Jahres werden nicht nur eine wunderbare Veranstaltung sein, um das 50-jährige Jubiläum der Olympischen Spiele von München zu würdigen. Europameisterschaften in neun Sportarten zusammen in einer Stadt: Die Aussicht auf ein solches Fest der Begegnung von Sportlern und Zuschauern ist gerade in den gegenwärtig für unsere Gesellschaft schwierigen Zeiten unheimlich wichtig.

Heute wurde ganz deutlich, dass alle Beteiligten aus Sport, Politik und Gesellschaft gemeinsam durch ihr Zusammenwirken die European Championships 2022 unterstützen werden.

Joachim Herrmann, Bayerns Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, führt aus: „Ich freue mich sehr auf dieses internationale Sportfest, auf packende Wettkämpfe und volle Stadien. Es ist eine großartige Sache für München, zum 50-jährigen Olympia-Jubiläum wieder ein sportliches Großereignis auszurichten – noch dazu im altehrwürdigen Olympiapark. Das ist nicht nur die Chance, Deutschland als sportbegeistertes und gastfreundliches Land zu präsentieren, sondern hoffentlich auch eine Gelegenheit, den Sport nach der Corona-Pandemie wieder in voller Blüte zu präsentieren und die Begeisterung bei den Zuschauern zu neuem Leben zu erwecken.“

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter schließt sich an: „Die European Championships 2022 sind das Highlight im Jahr des goldenen Jubiläums der Olympischen Spiele 1972 und beweisen einmal mehr, dass die Nachhaltigkeit olympischer Sportstätten funktionieren kann. Die Organisation des Events ist bereits in vollem Gange und verspricht schon jetzt einzigartige Sportmomente. Ich danke den Mitgliedern des Honorary Boards für die breite Unterstützung aus den vielfältigsten Bereichen unserer Gesellschaft und freue mich über die Bereitschaft, zum Gelingen dieser herausragenden Sportgroßveranstaltung in der Landeshauptstadt München beizutragen.“

Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, ist ebenfalls Teil des Honorary Boards, welches vom Organisationskomitee ins Leben gerufen wurde, um mit der Unterstützung und dem Engagement der hochrangigen Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Politik, Sport, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft sowie Kultur und Religion das Projekt München 2022 gemeinschaftlich erfolgreich voranzubringen.

Den Sport vertreten die Präsidenten der teilnehmenden deutschen Sportverbände sowie Kristina Vogel, Doppel-Olympiasiegerin im Bahnradsport, und Fabian Hambüchen, Olympiasieger im Turnen. Ebenso Mitglieder im Board sind die Vorstandsvorsitzenden führender Münchner Wirtschaftsunternehmen, Vertreterinnen und Vertreter der öffentlich- rechtlichen Rundfunkanstalten, die Präsidenten der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität München sowie Prof. Dr. Susanne Keuchel, Präsidentin des deutschen Kulturrats, Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, Susanne Breit-Keßler, ehemalige Oberkirchenrätin in Bayern, Regionalbischöfin i.R. und Charlotte Knobloch, Präsidentin Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern, die den wirtschaftlichen, medialen, wissenschaftlichen, kulturellen sowie religiösen Bereich repräsentieren.

Die 45 Board-Mitglieder aus den unterschiedlichsten Ressorts spiegeln auch den Facettenreichtum der European Championships 2022 wider: In den Sportarten Beachvolleyball, Kanu-Rennsport, Klettern, Leichtathletik, Radsport, Rudern, Tischtennis, Triathlon und Turnen kämpfen im August 2022 Europas beste Athletinnen und Athleten in 158 Entscheidungen um Gold, Silber und Bronze. Darüber hinaus begleitet „The Roofs – Cultural Festival of Munich 2022“ die European Championships mit einem Mix aus Musik, Kultur, Kunst, Food und vielem mehr.

Marion Schöne, Geschäftsführerin der Olympiapark München GmbH und Gastgeberin der Veranstaltung, war mit dem ersten Meeting des Honorary Boards rundum zufrieden: „Wir sind hocherfreut, dass wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unserem Konzept überzeugen konnten. Die geschlossene Unterstützung aus den unterschiedlichen Bereichen macht uns zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, unsere Vision und Mission umzusetzen und wir erfolgreiche European Championships 2022 in München feiern werden.“

Alle wichtigen Informationen über die European Championships Munich 2022 gibt es auf:

Web: www.munich2022.com

Facebook: @ECMunich2022

Instagram: @munich2022

LinkedIn: European Championships Munich 2022

Twitter: @ECMunich2022

YouTube: Munich 2022

Hashtag: #munich2022

  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa