Entscheidende Wochen in Cancún – Abwehr-Duo unter den Top 4

 Foto FIVB: Chantal Laboureur (li.) und Cinja Tillmann Foto FIVB: Chantal Laboureur (li.) und Cinja Tillmann Mit drei 4-Sterne-Turnieren in Folge im mexikanischen Cancún geht die FIVB World Tour in eine entscheidende Phase der Olympia-Qualifikation. Der Startschuss für die erste Ausgabe fällt am Freitag (16. April), aus deutscher Sicht sind sechs Duos dabei. Die FIVB streamt die Turniere live auf ihrem YouTube-Channel.

Turnier 1: 16.-20. April | Ergebnisse

Das beste europäische Team bei diesem Turnier: Am Ende steht für das Interminsduo Laboureur/Tillmann ein starker 4. Platz nach der ersten Cancun-Woche. Nach einem kräftezehrenden langen ersten Satz müssen sie sich den Brasilianerinnen Agatha und Duda in der mexikanischen Mittagshitze im Bronze-Spiel geschlagen geben. Neben diesem vierten Platz verbucht Team Deutschland in Woche 1 drei 9. Plätze sowie einen 17. und einen 25. Platz der sechs teilnehmenden deutschen Teams. Weiter geht es am Freitag mit der Qualifikation für das 2.Turnier hier in Cancun.

Hauptfeld - Spiel um Platz 3:

Laboureur/Tillmann vs. Agatha/Duda (BRA) | 0:2 (35:37, 16:21)

Nach der Halbfinal-Niederlage gegen die Weltmeisterinnen aus Kanada spielen Cinja Tillmann und Chantal Laboureur in ihrem nächsten und letzten Spiel in Turnier Nr.1 in Cancun um die Bronzemedaille gegen Brasilien.

Hauptfeld - Halbfinale:

Laboureur/Tillmann vs. Pavan/Melissa (CAN) | 0:2 (16:21, 14:21)

Nach dem 2:0-Sieg gegen Australien stehen Chantal Laboureur und Cinja Tillmann, das Interims-Duo für das World Tour-Turnier in Cancun, im Halbfinale. Die beiden Abwehrspezialistinnen treffen dort heute Nacht (1 Uhr, deutsche Zeit) auf die Weltmeisterinnen aus Kanada: Melissa Humana-Paredes und Sarah Pavan.

Chantal Laboureur und Cinja Tillmann bilden für die ersten beiden Mexiko-Turniere ein Team, da sie aufgrund ihrer einzelnen Punktesituationen direkt in der Gruppenphase dabei sein konnten und wertvolle Spielpraxis und Weltranglistenpunkte sammeln können. "Bisher läuft es perfekt", so Chantal Laboureur. „Ich denke, die windigen Bedingungen haben uns sehr geholfen. Wir ergänzen uns mit unseren Fähigkeiten auf dem Platz. Wir sind beide sehr athletische Spielerinnen, wir können super schnell spielen und wir versuchen daraus einen Vorteil zu ziehen." Cinja Tillmann ergänzt: „Keiner von uns ist groß genug, um Vollzeit blocken zu können, also teilen wir uns auf. Und hier, wo es sehr warm ist, funktioniert das gut, weil es uns hilft, Energie zu sparen. Wir versuchen klug zu spielen, den Wind zu unseren Gunsten zu nutzen und Herausforderungen für unsere Gegner zu schaffen."

Hauptfeld - Viertelfinale:

Laboureur/Tillmann vs. Artacho del Solar/Clancy (AUS) | 2:0 (21:19, 21:19)

Hauptrunde - Achtelfinale:

Ehlers/Flüggen vs. Ermacora/Pristauz (AUT) | 0:2 (17:21, 21:23)

Laboureur/Tillmann vs. Betschart/Hüberli (SUI) | 2:1 (16:21, 23:21, 16:14)

Borger/Sude vs. Pavan/Melissa (CAN) | 1:2 (18:21, 21:16, 12:15)

Kozuch/Ludwig vs. Bansley/Brandie (CAN) | 1:2 (22:20, 15:21, 20:22)

Damit sind Nils Ehlers/Lars Flüggen, Margareta Kozuch/Laura Ludwig, Karla Borger/Julia Sude ausgeschieden. Am Ende ist es der 9.Platz für alle drei Duos.

Hauptfeld - 1.K.o.-Runde:

Ehlers/Flüggen vs. Evandro/Bruno (BRA) | 2:0 (21:19, 21:14)

Behrens/Ittlinger vs. Arvaniti/Karagkouni (GRE) | 1:2 (21:13, 17:21, 10:15) Damit sind Kim Behrens und Sandra Ittlinger mit Platz 17 aus diesem Turnier ausgeschieden.

Borger/Sude vs. Sweat/Walsh Jennings (USA) | 2:1 (21:18, 16:21, 15:11)

Laboureur/Tillmann vs. Ishii/Murakami (JPN) | 2:0 (21:12, 21:17)

Hauptfeld-Gruppenphase:

Gruppe E: Ehlers/Flüggen vs. Kantor/Losiak (POL) | 2:1 (16:21, 21:15, 15:13)

Gruppe B: Harms/Thole vs. Alison/Alvaro Filho (BRA) | 1:2 (17:21, 21:19, 9:15) Damit sind Yannick Harms und Julius Thole nach der Gruppenphase ausgeschieden und verbuchen einen 25.Platz bei diesem ersten Turnier in Cancun.

Gruppe A: Borger/Sude vs. Quintero/Torres (MEX) | 2:0 (24:22, 21:19)

Gruppe G: Kozuch/Ludwig vs. Behrens/Ittlinger | 2:1 (21:19, 17:21, 15:10) Damit gewinnen Margareta Kozuch und Laura Ludwig ihre Gruppe und stehen direkt in Runde 2.

Gruppe D: Laboureur/Tillmann vs. Pavan/Melissa (CAN) | 1:2 (19:21, 24:22, 8:15)

Gruppe E: Ehlers/Flüggen vs. Guto/Arthur (BRA) | 1:2 (21:14, 15:21, 15:17)

Gruppe B: Harms/Thole vs. Nicolai/Lupo (ITA) | 1:2 (21:18, 13:21, 15:17)

Gruppe G: Behrens/Ittlinger vs. Ana Patricia/Rebecca (BRA) | 2:0 (21:15, 23:21)

Gruppe G: Kozuch/Ludwig vs. Kubickova/Kvapilova (CZE) | 2:0 (21:17, 21:18)

Gruppe D: Laboureur/Tillmann vs. Liliana/Elsa (ESP) | 2:0 (21:16, 21:13)

Gruppe A: Borger/Sude vs. Bansley/Wilkerson (CAN) | 1:2 (21:19, 16:21, 10:15)

Qualifikation- Runde 2:

Behrens/Ittlinger vs. Gruszczynska/Wachowicz (POL) | 2:1 (19:21, 21:19, 15:12)

Damit stehen auch Kim Behrens und Sandra Ittlinger im Hauptfeld.

Qualifikation- Runde 1:

Behrens/Ittlinger vs. Cruz/Cortes (MEX) | 2:0 (21:14, 21:8)

Mit der maximalen Anzahl gehen die deutschen Frauen-Teams an den Start: Nach dem Sieg an Tag eins in der Country Quota starten Kim Behrens/Sandra Ittlinger am Freitag in der Qualifikation. Im Samstag beginnenden Hauptfeld gesetzt sind Margareta Kozuch/Laura Ludwig, Karla Borger/Julia Sude sowie Chantal Laboureur/Cinja Tillmann.

Letztere bilden für die ersten beiden Mexiko-Turniere ein Team, da sie aufgrund ihrer einzelnen Punktesituationen direkt in der Gruppenphase dabei sind und wertvolle Spielpraxis und Weltranglistenpunkte sammeln können.

Bei den Männern haben zwei Teams die Reise nach Mexiko angetreten. Nils Ehlers/Lars Flüggen stehen wieder gemeinsam im Sand, nachdem sie das World Tour Turnier in Doha aus verletzungsbedingten Gründen noch absagen mussten. Nach einer Blinddarm-Operation kommen die Turniere für Vize-Weltmeister Clemens Wickler noch zu früh. Ihn ersetzt Yannick Harms, der an der Seite von Julius Thole durch den Sand fliegt.

Foto FIVB: Lars Flüggen (li.) und Nils Ehlers Foto FIVB: Lars Flüggen (li.) und Nils Ehlers

Turnier 2: 22.-26.April | Spielplan | FIVB YouTube Channel

Für das zweite Mexiko-Turnier hatten sich Victoria Bieneck/Isabel Schneider in der Country Quota durchgesetzt und einen Platz in der Qualifikation (22. April) erkämpft. Ansonsten bleibt das deutsche Teilnehmerfeld gleich. Margareta Kozuch/Laura Ludwig, Karla Borger/Julia Sude sowie Chantal Laboueur/Cinja Tillmann sind aufgrund ihrer Punkte in der Gruppenphase gesetzt.

Gar keine Änderung gibt es bei den Männer-Duos: Nils Ehlers/Lars Flüggen und Julius Thole/Yannick Harms greifen ab der Gruppenphase ins Geschehen ein.

Turnier 3: 28. April - 2. Mai | Spielplan | FIVB YouTube Channel

Auch für das dritte Mexiko-Turnier gab es in der Country Quota kein Vorbeikommen an Victoria Bieneck/Isabel Schneider, die in der Qualifikation um einen Hauptfeldplatz kämpfen. Nicht mehr dabei sind Laura Ludwig und Chantal Laboureur: Beide reisen bereits nach dem zweiten Turnier zurück nach Deutschland.

So bilden Margareta Kozuch und Cinja Tillmann ein Team für den letzten Cancún-Stop. Außerdem dabei sind Kara Borger/Julia Sude und die nachrückenden Kim Behrens/Sandra Ittlinger. Als einziges deutsches Männer-Duo bestreiten Nils Ehlers/Lars Flüggen Turnier drei.

Modus

Bei allen Turnieren treten nach der Qualifikation 32 Teams im Hauptfeld in acht Vierergruppen eine modifizierte Vorrunde. Im Anschluss geht es weiter im Single-Elimination (einfaches K.o.-System). Zuvor spielen 32 Teams in der Qualifikation um die letzten Plätze im Hauptfeld.

Weitere Turniere der zweithöchsten Kategorie, die noch zur Olympia-Qualifikation zählen, finden vom 26.-30. Mai in Sochi (Russland) sowie vom 2. bis 6. Juni in Ostrava (Tschechien) statt.

  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa