Deutsch Gipfeltreffen in der Königklasse

Eckard Herfet: Ein Duell, das man im März in der Königsklasse sehen wird: Berlin vs. Friedrichshafen Eckard Herfet: Ein Duell, das man im März in der Königsklasse sehen wird: Berlin vs. Friedrichshafen Die Schlagzeilen reißen einfach nicht ab: Im Playoff-12 der CEV Champions League treffen die Berlin Recycling Volleys auf den VfB Friedrichshafen. Das ergab die Königsklassen-Auslosung am Freitag (02. März) in Luxemburg. Das erste Duell Meister gegen Pokalsieger findet voraussichtlich am 14. März in Berlin statt, das Rückspiel (20./21./22. März) wird am Bodensee ausgetragen. Der dann ermittelte deutsche Playoff-6-Teilnehmer trifft in der nächsten Runde auf den Sieger von Zaksa Kedzierzyn-Kozle (POL) gegen Jastrzebski Wegiel (POL).

„Wir sind erst einmal froh, nicht nach Novosibirsk zu müssen. Friedrichshafen ist ein gutes Los, weil diese Begegnung große Werbung für den deutschen Volleyball ist. Außerdem steht damit – nach unseren internationalen Erfolgen der letzten Jahre – wieder eine deutsche Mannschaft sicher unter den besten sechs Teams Europas. Das zeigt die kontinuierliche Entwicklung hierzulande“, sagte BR Volleys Manager Kaweh Niroomand direkt im Anschluss an die Auslosung. „Sehen wir das positiv. Mindestens ein Team aus Deutschland wird in die nächste Runde einziehen", war auch die erste Reaktion von "Häfler-Coach" Vital Heynen.

Für den Trainer des Hauptstadtclubs, Stelian Moculescu, kommt es damit schön früher als gedacht zum emotionalen Wiedersehen mit dem langjährigen Ex-Verein, der in dieser Saison das Maß der Dinge ist. Der VfB Friedrichshafen gewann bisher alle 30 Pflichtspiele der laufenden Spielzeit, darunter auch zweimal gegen die Berliner (Supercup 1:3, Bundesliga Hauptrunde 1:3). Zusätzlich brisant: Beide Mannschaften treffen zwischen den beiden Champions-League-Duellen auch in der Bundesliga-Normalrunde aufeinander (18. März um 14.30 Uhr). Die „Duell der Giganten“-Woche beginnt voraussichtlich am 14. März in der Max-Schmeling-Halle (Termin noch nicht offiziell von der CEV bestätigt). Fest steht auch, dass damit die Playoff-Halbfinalserie in der Volleyball Bundesliga auf best-of-three verkürzt wird, weil eine Mannschaft sicher im Playoff-6 der Königsklasse vertreten sein wird.

Das Playoff-12 im Überblick:

Sir Colussi Sicoma Perugia (ITA) vs. Halkbank Ankara (TUR)

Lokomotiv Novosibirsk (RUS) vs. Noliko Maaseik (BEL)

Cucine Lube Civitanova (ITA) vs. PGE Skra Belchatow (POL)

Diatec Trentino (ITA) vs. Chaumont VB 52 Haute Marne (FRA)

Zaksa Kedzierzyn-Kozle (POL) vs. Jastrzebski Wegiel (POL)

VfB Friedrichshafen (GER) vs. Berlin Recycling Volleys (GER)

Das erstgenannte Team hat im Rückspiel Heimrecht.

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa