Deutschland kämpft um EM-Ticket: 1. Sieg in der Tasche

Foto Wolfgang Schütz: Das Team der U16 während des Vorbereitungslehrgangs in Kienbaum. Foto Wolfgang Schütz: Das Team der U16 während des Vorbereitungslehrgangs in Kienbaum. Vom 26. bis 28. April spielt die deutsche U16(w)-Nationalmannschaft in Twardogóra (Polen) um die Teilnahme zur Europameisterschaft 2019. In einer Gruppe mit den Gastgeberinnen, Spanien und Schweden qualifiziert sich lediglich der Gruppenerste für die Endrunde in Italien & Kroatien (13.-21. Juli). Insgesamt kämpfen 20 Länder, aufgeteilt in fünf Qualifikationsgruppen, um fünf verbliebene EM-Tickets.

Deutschlands Kapitän Mia Ledermüller sagt zur bevorstehenden Qualifikation: „Natürlich ist unser großes Ziel, die Qualifikation zu gewinnen und uns für die EM zu qualifizieren. Jedoch finde ich es auch sehr wichtig, dass wir weiterhin als Team noch enger zusammenwachsen und uns noch mehr aufeinander einstimmen. Ich denke, wenn wir unseren Fokus und unsere Qualität hoch legen, konzentriert bleiben, leidenschaftlich unser Spiel spielen, werden wir es schaffen.“

Co-Trainer Phillipp Eisenträger ergänzt: „Die beiden Vorbereitungsländerspiele gegen CZE konnten wir leider nicht gewinnen (1:3, 2:3), trotzdem gehen wir gut vorbereitet in die Qualifikation. Wir sind klarer Außenseiter in der Gruppe, werden aber alles geben, um die Sensation – die EM-Teilnahme – zu schaffen.“

Deutscher Spielplan

Einen Livestream gibt es vom Turnier aus Polen leider nicht. Alle Fans können die Partien aber im Ergebnisticker der CEV verfolgen.

Deutschland vs. Spanien 3:0 (25-19, 25-9, 26-24) | Statistik | Tabelle

Samstag, 27. April, 16:00 Uhr: Deutschland vs. Schweden | ZUM TICKER

Sonntag, 28. April, 18:30 Uhr: Deutschland vs. Polen | ZUM TICKER

Bereits qualifizierte Teams

An der Europameisterschaft in Italien & Kroatien nehmen insgesamt 12 Teams teil. Als Ausrichter sind die zwei Gastgeberländer gesetzt, hinzu kommen Belgien (WEVZA), Finnland (NEVZA), Russland (EEVZA), Slowenien (MEVZA) und die Türkei (BVA), die sich über Turniersiege in ihren jeweils innereuropäischen Verbänden qualifiziert haben. Die letzten fünf Tickets gehen an die fünf Gruppensieger der zweiten Qualifikationsrunde.

Kader EM-Qualifikation

Name Position Verein
Mira Ledermüller (C) Zuspiel VCO Dresden
Sophia Schefner Zuspiel VOR Paderborn
Greta Schlichter Libera Raspo Lathen
Leandra Negri Angriff VCO Schwerin
Mia Kichhhoff Außenangriff ASV Senden
Nikola Schmidt Außenangriff Blau Weiss Aasee
Ammely Meiss Außenangriff RC Borken
Celine Jebens Außenangriff TB München
Amelie Strothoff Mittelblock Blau Weiss Aasee
Maya Sendner Mittelblock SC Halen
Melissa Vasi Diagonalangriff RC Borken
Emma Gangey Diagonalangriff WiWa Hamburg

Betreuerteam

Name Funktion
Jens Tietböhl Bundestrainer
Phillip Eisenträger Co-Trainer
Verena Steinbacher Teammanagerin
Christian Knospe Scout
Julia Tauscher Physiotherapeutin
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa