Diese Schmetterlinge spielen in Baku und Hannover

Foto Nils Wüchner: Denise Hanke und Marie Schölzel (beide in gelb) wollen sich bei der Europameisterschaft durchsetzen, genau wie in dieser Situation gegen Dauerrivalen Allianz MTV Stuttgart beim diesjährigen Pokalfinale Foto Nils Wüchner: Denise Hanke und Marie Schölzel (beide in gelb) wollen sich bei der Europameisterschaft durchsetzen, genau wie in dieser Situation gegen Dauerrivalen Allianz MTV Stuttgart beim diesjährigen Pokalfinale Für vier Volleyball-Nationalspielerinnen stehen in den kommenden Wochen gleich zwei Höhepunkte an: Ein Schweriner Quartett spielt erst in Baku um eine EM-Medaille und dann im Supercup um den ersten Vereinstitel der Saison.

Erst in der Auswahl, dann mit Schwerin gefragt

Was haben Jennifer Geerties, Denise Hanke, Louisa Lippmann und Marie Schölzel gemeinsam? Die vier Volleyballerinnen stehen im aktuellen Aufgebot der Nationalmannschaft und flogen in der vergangenen Saison für den SSC Palmberg Schwerin durch die Arenen Deutschlands – und das überaus erfolgreich, als Bundesliga-Meister hat sich das Quartett mit dem Schweriner Team für den Supercup am 8. Oktober in Hannover qualifiziert.

Doch ehe es für die Schweriner Frauen gegen die Mannschaft vom Allianz MTV Stuttgart um den ersten Vereinstitel der neuen Saison geht, haben die Auswahlspielerinnen im Dress der Nationalmannschaft noch Großes vor: Am 22. September startet für Geerties und Co. die Europameisterschaft in Baku mit der Vorrunden-Partie gegen Polen. Weitere Gegner der Schmetterlinge in Gruppe A sind Ungarn (24.9.) und Gastgeber Aserbaidschan (25.9.).

Elf Medaillen gab es bereits für deutsche Volleyballerinnen

Besser könnte der Zeitpunkt nicht sein, um die Sportart Volleyball erneut auf eine internationale Bühne zu heben. Der historische Silbermedaillen-Gewinn der Männer-Auswahl ist erst wenige Tage her, ging durch sämtliche Medien und ist daher noch ganz frisch in den Köpfen der Sportbegeisterten.

Es war die erste deutsche EM-Medaille der Männer überhaupt, damit gerechnet hatte keiner. Jetzt spielen die ‘Die Schmetterlinge‘ genannten DVV-Frauen in Baku und haben sogar etwas bessere Voraussetzungen als ihre männlichen Kollegen vor Turnierbeginn. Denn im Medaillensammeln auf europäischer Ebene haben sie bereits Erfahrung: Deutschlands Volleyballerinnen gewannen bei Europameisterschaften bereits elf Mal Edelmetall.

Zu einer Medaille würde sie natürlich nicht nein sagen, meinte kürzlich die Schweriner Spielerin Denise Hanke in einem Interview. Als Spielmacherin der Auswahl ist sie der zentrale Anspielpunkt und am Erfolg ihres Teams maßgeblich beteiligt. In den bisherigen Vorbereitungspartien lief noch nicht alles rund: Zuletzt setzte es zwei Niederlagen gegen die starke Auswahl von Vize-Europameister Niederlande.

Auch Bundestrainer Koslowski mit Doppelbelastung

Nach den Test-Partien im Nachbarland geht es für die Auswahl von Bundestrainer Felix Koslowski zunächst zurück nach Schwerin, ehe die Schmetterlinge am 14. September weiter nach Belgien reisen, wo in Brügge zwei Trainingsspiele und ein offizielles Länderspiel (16. September) den Abschluss der EM-Vorbereitung bilden.

Nach der Vorbereitung fliegt das Team in der kommenden Woche von Frankfurt/Main aus nach Baku, eine Spielerin wird dann noch aus dem Kader gestrichen. Eine knifflige Aufgabe für Koslowski, für den es im Übrigen nach der EM wie für das Schweriner Quartett ebenfalls kaum Pause gibt: Als Vereinstrainer des SSC Palmberg Schwerin steht mit dem Supercup schon der nächste Höhepunkt im Kalender. Und er wird alles daran setzen, dass die Fans in Hannover ‘Medaillen-Schmetterlinge‘ durch die TUI-Arena fliegen sehen.

Eintrittskarten (ab 15 Euro) für den Volleyball Supercup 2017** in der TUI Arena Hannover sind über www.ticketmaster.de (Tickethotline 01806-999 0000*) und www.eventim.de (01806-570070*) erhältlich.

* (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den deutschen Mobilfunknetzen)

** Die Eintrittskarten für den Supercup gelten ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis um 05.00 Uhr des Folgetages im Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover als Fahrausweise in den Verkehrsmitteln der GVH-Partner.

Allgemeine Infos
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa