Zwei Duos greifen in Sydney an

Foto FIVB: Kim Behrens (l.) greift auch in Sydney an Foto FIVB: Kim Behrens (l.) greift auch in Sydney an Die FIVB World Tour kehrt zurück an den Ort des erstes großen Erfolges eines deutschen Beach-Teams und schlägt von Freitag bis Sonntag (17. bis 19. März) in Sydney auf. Dort gewannen Jörg Ahmann/Axel Hager im Jahr 2000 bei den Olympischen Spielen Bronze und damit die erste deutsche Olympiamedaille im Beach-Volleyball.

Zwei Teams aus Deutschland dabei

Gesucht werden aus Medaillensicht aber nicht ihre Nachfolger, sondern Nachfolgerinnen. Kim Behrens/Anni Schumacher und Leonie Körtzinger/Sandra Seyfferth greifen am legendären Surferstrand von Manly Beach an, wobei Körtzinger/Seyfferth bereits in der ersten K.o.-Runde in den Sand müssen und dort in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2.20 Uhr) auf die Japanerinnen Suzuki/Ishii treffen. Erst in der darauffolgenden Runde starten auch Behrens/Schumacher, die vor zwei Wochen in Shepparton (Australien) mit Silber ihre erste World Tour Medaille holten.

Insgesamt nehmen 24 Teams am Turnier teil, das ein sogenanntes 2-Sterne Event ist und dadurch ausschließlich im K.o.-Modus gespielt wird.

  • Envitra
  • Stanno
  • Mikasa