Batanov & Weber für Bogachev & Reichert

Foto CEV: Linus Weber wird für die DVV-Männer erstmals zuschlagen. Foto CEV: Linus Weber wird für die DVV-Männer erstmals zuschlagen. Am 19. August (19.00 Uhr) präsentieren sich die DVV-Männer letztmals in diesem Jahr ihren Fans auf heimischem Boden, wenn sie in der ÖVB Arena in Bremen auf Belgien mit Ex-Bundestrainer Vital Heynen treffen (Tickets bei ADticket.de). Dann gibt es auf deutscher Seite zwei kurzfristige Änderungen.

"Die Verletzung ist für mich persönlich natürlich bitter, das Timing sehr ärgerlich!"

Egor Bogachev

Die Finnland-Spiele in der vergangenen Woche waren erfolgreich (2x 3:1) und ließen die DVV-Männer einen Schritt nach vorne machen, doch sie blieben personell nicht folgenlos: Die Außenangreifer Egor Bogachev (BR Volleys) und Moritz Reichert (Tours/FRA) verletzten sich an Fuß bzw. Daumen und fallen nicht nur für das Länderspiel in Bremen, sondern auch für die folgende EM aus – es wäre die erste Männer-EM für beide gewesen. Bogachev sagt: „Die Verletzung ist für mich persönlich natürlich bitter. Man hat den ganzen Sommer auf dieses Highlight, mein erstes großes Turnier, hingearbeitet. Jetzt kann ich bei der EM leider nicht dabei sein. Das Timing ist sehr ärgerlich. Ich wünsche den Jungs viel Glück und werde natürlich mitfiebern!"

Nachdem die Diagnose feststand, reagierte Giani sofort und nominierte Außenangreifer Linus Weber (VC Olympia Berlin) und Libero Ivan Batanov (Volleyball-Internat Frankfurt) nach. Ob beide Youngster auch die EM spielen, steht noch nicht fest. Sicher ist eines: „Ich bin aufgeregt und freue ich. Ich will mich bestmöglich präsentieren und meine Chance nutzen“, so Batanov.

"Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht!"

Lukas Kampa zum Stand der Vorbereitung nach den Finnland-Siegen

Umso wichtiger ist es, die Partie gegen Belgien körperlich und mental unbeschadet zu überstehen. Nach der 0:3-Niederlage in der WM-Qualifikation vor etwa vier Wochen brennen die deutschen Spieler auf Wiedergutmachung und wollen zeigen, dass sie in der dreiwöchigen Vorbereitung Schritte nach vorn gemacht haben. „Siege tun immer gut, es ist nicht mehr so lange hin zur EM. Finnland hat eine starke Mannschaft, wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht und Georg (Grozer, Anm. d. Red.) wieder ins Team eingebaut“, meint Kapitän Lukas Kampa.

Tickets für das Länderspiel in Bremen

Der deutsche 14-er Kader für Bremen: Tobias Krick, Julian Zenger (United Volleys Rhein-Main), Michael Andrei (SWD powervolleys Düren), Noah Baxpöhler (SVG Lüneburg), Simon Hirsch (Monza/ITA), Marcus Böhme (Lubin/POL), Jan Zimmermann (Poitiers/FRA), Ruben Schott (Mailand/ITA), Christian Fromm (Izmir/TUR), Denis Kaliberda (Ankara/TUR), Lukas Kampa (Wegiel/POL), Georg Grozer (Novosibirsk/RUS), Ivan Batanov (Volleyball-Internat Frankfurt), Linus Weber (VC Olympia Berlin)

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa