„Wollen so viele Spiele wie möglich gewinnen“ – Koslowski über VNL in Stuttgart

Foto FIVB: Felix Koslowski will in Stuttgart jubeln. Foto FIVB: Felix Koslowski will in Stuttgart jubeln. In der vierten und vorletzten Woche (11.-13. Juni) der Volleyball Nations League fliegen die Schmetterlinge durch die Porsche Arena in Stuttgart. Nach zwei Siegen aus den letzten drei Spielen will das deutsche Team vor heimischem Publikum gegen die Dominikanische Republik, Belgien und die Niederlande die nächsten Siege folgen lassen. Im Vorfeld sprach Bundestrainer Felix Koslowski über das Turnier. Alle Spiele werden live auf dem FIVB-Streaming-Portal welcome.volleyballworld.tv übertragen.

ZUM TICKETVERKAUF FÜR STUTTGART

Felix Koslowski über…

die bisherige VNL-Saison:

„Wir haben uns bisher von Woche zu Woche positiv entwickelt und spielerisch immer mehr Schritte nach vorn gemacht, was man auch an den Resultaten sehen konnte. In der vergangenen Woche hatten wir erstmals fast den kompletten Kader zusammen, das hat sich direkt ausgezahlt.“

die Siege in Woche drei in Lincoln:

„Lincoln hat uns sehr gut getan, weil die Siege gegen Brasilien und Südkorea sehr gut für unser Selbstbewusstsein waren. So etwas hilft ungemein. Auch gegen die USA haben wir – trotz der vielen Wechsel – eine gute Leistung abgeliefert und dagegen gehalten.“

Spielplan Frauen Woche 4 | Stuttgart (Deutschland)

Di, 11. Juni 20:30 Uhr GER vs. DOM Livestream
Mi, 12. Juni 20:30 Uhr GER vs. BEL Livestream
Do, 13. Juni 20:30 Uhr GER vs. NED Livestream

die Leistungssteigerung als Team:

„Wir haben die letzten Wochen viel genutzt, um zu trainieren und uns sowohl spielerisch als auch taktisch weiterzuentwickeln. Wir haben viel miteinander gesprochen, analysiert und auch individuell an den Feinheiten gearbeitet.“

das Turnier in Stuttgart:

„Stuttgart ist bereits die vorletzte Woche, was sich für einige Spielerinnen sicherlich nicht so anfühlt, weil auch wir viel rotiert haben. Wenn man die Volleyball Nations League verfolgt, dann haben alle Teams von Woche zu Woche ihre Stammspielerinnen integriert und mittlerweile die Top-Mannschaften zusammen. So ist es auch in dieser Woche in Stuttgart. Die Fans können sich auf ein großartiges Turnier freuen.“

Foto FIVB: Die Schmetterlinge freuen sich auf Stuttgart. Foto FIVB: Die Schmetterlinge freuen sich auf Stuttgart.

die Gegner in Stuttgart:

„Die Dominikanische Republik und Belgien spielen bisher eine großartige Saison und kämpfen noch um die Qualifikation für das Final-Turnier. Spannend zu sehen ist die Niederlande. Diese haben die ersten Wochen auf den Einsatz ihrer besten Spielerinnen verzichtet und sind in Stuttgart zum ersten Mal mit ihrem besten Kader dabei. Von daher wird es eine spannende Woche. Wir wollen natürlich so viele Spiele wie möglich gewinnen und rechnen uns bei jedem Gegner eine Chance aus.“

Das Turnier in Stuttgart.

Stuttgart als Highlight der VNL-Saison

In der Volleyball Nations League (21. Mai bis 20. Juni), spielen die Schmetterlinge über fünf Wochen in Polen, Türkei, USA, Deutschland und China. Als großes Vorrunden-Highlight spielt Deutschland vom 11. bis 13. Juni in der Stuttgarter Porsche Arena. Gegner sind die Dominikanische Republik (11. Juni, 20:30 Uhr), Belgien (12. Juni, 20:30 Uhr) und Vize-Europameister Niederlande (13. Juni, 20:30 Uhr). Tickets gibt es HIER zu kaufen.

Kader 4. VNL-Woche

Name Position Verein
Kimberly Drewniok Diagonal SSC Palmberg Schwerin
Lenka Dürr Libera Rote Raben Vilsbiburg
Jennifer Geerties Außenangriff SSC Palmberg Schwerin
Lisa Gründing Mittelblock LiB Aachen
Denise Hanke Zuspiel SSC Palmberg Schwerin
Pia Kästner Zuspiel Allianz MTV Stuttgart
Louisa Lippmann Diagonalangriff Il Bisonte Firenze
Hanna Orthmann Außenangriff ProVictoria Pallavolo Monza
Anna Pogany Libera SSC Palmberg Schwerin
Jana-Franziska Poll Außenangriff Allianz MTV Stuttgart
Marie Schölzel Mittelblock USC Münster
Leonie Schwertmann Mittelblock Rote Raben Vilsbiburg
Lena Stigrot Außenangriff Dresdner SC
Natalie Wilczek Mittelblock SC Potsdam
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa