VNL (M): Ohne Chance gegen Australien

Foto FIVB: Deutschland musste sich Australien mit 0:3 geschlagen geben. Foto FIVB: Deutschland musste sich Australien mit 0:3 geschlagen geben. Zum Abschluss der zweiten Volleyball Nations League Woche haben die DVV-Männer mit 0:3 (20-25, 20-25, 16-25) gegen Australien verloren. Mit nunmehr 2:4-Siegen und fünf Punkten steht das deutsche Team nach sechs Spieltagen auf dem 11. Tabellenplatz. Nächster Spielort vom 14. bis 16. Juni ist die französische Stadt Cannes, in der Deutschland auf Frankreich, die USA und Argentinien trifft. Alle Spiele werden live auf dem FIVB-Streaming-Portal welcome.volleyballworld.tv übertragen.

Bundestrainer Andrea Giani sagte im Anschluss: „Wir wollten das Match gewinnen, um im Rennen um das Final-Six zu bleiben. Diese Niederlage tut dann umso mehr weh. Wir hatten heute viel zu wenig Energie und Emotionen auf dem Feld. Ich bin enttäuscht über die Leistung. Glückwunsch an Australien. Sie haben heute das gezeigt, was wir haben vermissen lassen", nannte er die Gründe.

Gegen Australien konnte das deutsche Team nicht annähernd an die starken kämpferischen Leistungen der vergangenen Tage anknüpfen. Viele einfache Fehler in der Annahme schenkten den Australiern in jedem Satz deutliche Vorsprünge, die sie locker ins Ziel brachten.

Auch der sonst so starke deutsche Block (3 Punkte) hatten das Nachsehen gegen die Spieler des ehemaligen BR Volleys Coaches Mark Lebedew, die auf insgesamt elf Blockpunkte kamen. Beste Spieler auf deutscher Seite war Diagonalangreifer Simon Hirsch (11 Punkte), der als einziger in den zweistelligen Bereich kam.

Spielplan Männer Woche 2 | Ottawa (Kanada)

Fr, 07. Juni 22:40 Uhr GER vs. SRB 3:2
So, 09. Juni 01:10 Uhr CAN vs. GER 3:2
So, 09. Juni 19:10 Uhr AUS vs. GER 3:0

Leipzig als Highlight

In der Volleyball Nations League (31. Mai bis 30. Juni), spielen die DVV-Männer über fünf Wochen in China, Kanada, Frankreich, Brasilien und Deutschland. Als großes Highlight findet vom 28. bis 30. Juni das letzte Vorrunden-Wochenende in der ARENA Leipzig statt. Gegner sind Portugal (28. Juni, 20:30 Uhr), Weltmeister Polen (29. Juni, 17:30 Uhr) sowie Japan (30. Juni, 14:00 Uhr), Ausrichter der Olympischen Spiele 2020. Tickets gibt es HIER zu kaufen.

Kader 2. VNL-Woche

Name Position Verein
Noah Baxpöhler Mittelblock Spacer's de Toulouse
Marcus Böhme Mittelblock Olympiakos Piräus
Anton Brehme Mittelblock SVG Lüneburg
Christian Fromm Außenangriff Jastrzębski Węgiel
Simon Hirsch Diagonalangriff Powervolley Milano
Denis Kaliberda Außenangriff Azimut Leo Shoes Modena
Tomáš Kocian-Falkenbach Zuspiel Powervolleys Düren
Tobias Krick Mittelblock United Volleys Frankfurt
Moritz Reichert Außenangriff BR Volleys
David Sossenheimer Außenangriff MKS Bedzin
Ruben Schott Außenangriff Trefl Gdansk
Linus Weber Diagonalangriff BR Volleys
Julian Zenger Libero BR Volleys
Jan Zimmermann Zuspiel Greenyard Maaseik
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa