Barfuß im Sand: Louisa Lippmann tauscht den Untergrund

Foto FIVB Foto FIVB Am Freitag kehrt die deutsche Tour zurück in den Sand: Vom 17.-19. Juli machen die Frauen-Duos mit den Turnieren der Top-Teams und der Road to Timmendorfer Strand in Düsseldorf den Anfang. Mit einem prominenten Neuzugang für den Auftakt.

SPORT1 ist als Medienpartner mittendrin und überträgt Samstag- und Sonntagabend live im Free-TV sowie im kostenlosen Livestream auf den SPORT1 Plattformen.

Ersatz für Victoria Bieneck

So wird Deutschlands Hallen-Nationalspielerin Louisa Lippmann an der Seite von Isabel Schneider an den Start gehen und für zwei Tage den geliebten Hallen-Untergrund gegen ungewohntes Sand-Terrain tauschen. Lippmann ersetzt Victoria Bieneck, die sich in Hamburg nach einer Verletzung aktuell im Aufbautraining befindet, der Start in Düsseldorf aber noch zu früh kommt.

„Für mich ist es ein Gang ins Ungewisse. Nach Ausfall der Hallen-Saison, die nach unserem Lehrgang zuletzt in Kienbaum abgeschlossen ist, freue ich mich sehr auf diese Möglichkeit, die mich persönlich und als Sportlerin noch einmal nach vorn bringen wird“, blickt die dreimalige Volleyballerin des Jahres voraus. „Trotzdem muss man die Erwartungen dämpfen. Es ist das erste Mal, dass ich im Sand stehe und im Moment jeden Tag neue Dinge dazulerne“, ergänzt Lippmann.

Isabel Schneider ergriff Initiative

Dabei sah der Plan Lippmanns ursprünglich kein Beach-Intermezzo vor. Die Initiative hatte Isabel Schneider ergriffen: „Ich wusste, dass Louisa an ein paar Themen im Sand in Hamburg arbeitet. Daher ist sie unseren Trainern und mir als Ersatz in den Sinn gekommen. Wir haben das besprochen und gefragt, ob sie Lust hat. Jetzt freue ich mich auf die Herausforderung und bin gespannt, was wir gemeinsam erreichen können. Sie ist eine herausragende Volleyballerin“, freut sich Schneider.

Lippmann, die sich im Moment in Hamburg fit hält und auf die neue Vereinssaison vorbereitet, schlug in der vergangenen Saison in Shanghai und Schwerin auf. Nach dem Abbruch der Spielzeit aufgrund der Corona-Pandemie ist der Auftakt der deutschen Tour ihr erster Wettkampf seit Mitte März. Für DVV Beach-Volleyball Sportdirektor Niclas Hildebrand ist der einmalige Sand-Wechsel ein wichtiges Zeichen.   

Für Kombinierte Ausbildung stark machen

„Louisa ist ein sehr gutes Beispiel, warum Christian Dünnes und ich uns in Deutschland für die kombinierte Ausbildung, das Training und den Wettkampf in der Halle und dem Sand bis zu einem bestimmten Alter, stark machen. Sie nutzt als Hallen-Nationalspielerin und eine der besten Diagonalangreiferinnen weltweit  die Möglichkeit, um sich individual weiterzuentwickeln und im Sand neu zu lernen. Ein wichtiges Zeichen“, sagt Hildebrand. 

Das Top-Teams-Turnier wird von Samstag bis Sonntag gespielt. Samstag erfolgt der erste Aufschlag 09:30 Uhr.  Das Finale beginnt Sonntag um 18:10 Uhr und wird von SPORT1 u.a. live im Free-TV übertragen.

Übersicht Frauen – Gruppen Top-Teams

Gruppe A

Seed 1: Borger/Sude

Seed 4: Ittlinger/Laboureur

Seed 5: Behrens/Tillmann

Seed 8: Schneider/Lippmann

Gruppe B

Seed 2: Kozuch/Ludwig

Seed 3: Heidrich/Vergé-Dépré

Seed 6: Hoja/Klatt

Seed 7: Körtzinger/Schneider

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa