EM-Gruppen stehen fest

Foto Conny Kurth: Clemens Wickler fliegt auch bei der EM in Lettland durch den Sand. Foto Conny Kurth: Clemens Wickler fliegt auch bei der EM in Lettland durch den Sand. Vom 15.-20. September werden in Jurmala (Lettland) die Beach-Volleyball Europameisterschaften gespielt. Die EM ist 2020 das einzige internationale Beach-Volleyball Highlight. Indes wurden die EM-Gruppen ausgelost.

Gute Auslosung für die deutschen Teams

Aufgrund ihrer Position im Ranking waren Julius Thole/Clemens Wickler, Nils Ehlers/Lars Flüggen und Margareta Kozuch/Laura Ludwig als Gruppenkopf gesetzt und haben damit die vermeintlich machbarsten Gegner und Gegnerinnen zugelost bekommen. Aber auch die anderen fünf Teams aus Deutschland haben gute Chancen, die Poolphase zu überstehen.

Spannend aus deutscher Sicht werden sicherlich die Duelle mit den Schweizer Duos sowie mit den jeweils topgesetzten Teams. Dort warten mit Nicolai/Lupo (ITA, vs. Walkenhorst/Winter), Brouwer/Meeuwsen (NED, vs. Bergmann/Harms), Heidrich/Vergé-Dépré (SUI, vs. Bieneck/Schneider), Keizer/Meppelink (NED, vs. Borger/Sude) und Liliana/Elsa (ESP, vs. Ittlinger/Laboureur) echte europäische Hochkaräter.

Modus

An der Europameisterschaft nehmen jeweils 32 Teams teil, die in acht Vierergruppen aufgeteilt werden. Dabei waren die ersten Acht des Qualifikationsrankings als Gruppenköpfe gesetzt, Teams des Gastgeberlandes Lettland durften nicht in einen Pool gelost werden.

ach der Gruppenphase geht es mit 24 Teams weiter im Single-Elimination (einfaches K.o.-System), das heißt, nur die Gruppenletzten scheiden nach der Vorrunde aus.

Lettland erneut Gastgeber

Lettland ist bereits zum zweiten Mal nach 2017 Gastgeber des EM-Turniers. Damals siegten Paolo Nicolai und Daniele Lupo (Italien) sowie Nadja Glenzke und Julia Großner aus Deutschland.

Titelverteidigerinnen bei den Frauen sind die Lokalmatadorinnen Tīna Graudiņa/Anastasija Kravčenoka. Bei den Männern haben 2019 Anders Mol/Christian Sørum die Europameisterschaft in Russland gewonnen.

Alle Infos zum Turnier gibt es auf der offiziellen EM-Homepage.

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa