Schmetterlinge wollen zum Partycrasher werden - SPORT1 überträgt live

Foto CEV: Die Schmetterlinge freuen sich auf das EM-Viertelfinale. Foto CEV: Die Schmetterlinge freuen sich auf das EM-Viertelfinale. Am Mittwochabend muss die DVV-Auswahl bei der Europameisterschaft (23. August bis 8. September) im Hexenkessel von Łódź gegen Co-Gastgeber Polen ran. Das Viertelfinale (20:30 Uhr, live auf SPORT1) war das Ziel der Schmetterlinge, was allerdings nicht bedeutet, dass man nicht auf ein mögliches Halbfinale in Ankara schielt.

Schlüsselspielerin Malwina Smarzek-Godek

Größte Waffe der polnischen Mannschaft ist Malwina Smarzek-Godek. Die Frau mit dem bunten Tattoo am rechten Arm ist die beste Punktesammlerin der polnischen Mannschaft. Die Diagonalangreiferin misst 1,91m und machte im Schnitt 5,7 Punkte pro Satz. Herausragende Werte hat auch die Kapitänin des Teams: Agnieszka Kakolewska, wie Smarzek-Godek verdient sie ihr Geld in der italienischen Liga. Die Mittelblockerin steuert im Schnitt zehn Punkte pro Spiel bei. Mit ihren 1,99m ist sie auch eine hohe Hürde im Block.

"Sie haben ein sehr starkes Team. Aus unserer Sicht sind sie vor diesen Fans der Favorit. Polen spielt dieses Jahr sehr konstant und auf sehr hohem Niveau. Wir werden alles geben, um zu gewinnen, aber es wird natürlich nicht einfach", sagt Bundestrainer Felix Koslowski über den Gegner.

Foto CEV: Am Mittwoch werden 9.000 Fans hinter Polen stehen. Foto CEV: Am Mittwoch werden 9.000 Fans hinter Polen stehen.

Publikum kann zum Faktor werden

Bereits nach dem Achtelfinale gegen Slowenien konnte man sich ungefähr vorstellen, was am Mittwoch in der Atlas Arena auf die Schmetterlinge warten würde. Die komplette Halle war in weiß-rot gefärbt, die Nationalhymne wurde a cappella mitgesungen, jeder Punkt frenetisch bejubelt. Großes Ziel der Mannschaft von Felix Koslowski muss es sein, sich nicht einschüchtern zu lassen, wenn 9.000 Zuschauer nur für das gegnerische Team jubeln.

Im Vorfeld der EM bestritt man zwei Testspiele in Münster und Bremen gegen Polen, das die EM-Vorrunde mit 4:1-Siegen als Gruppenzweiter hinter Vize-Weltmeister Italien abschloss und Achtelfinalgegner Spanien mit 3:0 besiegte. Die Freundschaftsspiele gegen Deutschland gingen mit 3:2 und 3:0 an die Polinnen, was aber nicht bedeutet, dass das deutsche Team am Mittwoch ohne Chance ist.

„Wir kennen die Deutschen sehr gut, sie wissen alles über uns, wir wissen alles über sie. Am Mittwoch ist jedes Ergebnis möglich, die Chancen beider Teams werden auf 50:50 geschätzt,“ sagte Trainer Nawrocki nach dem Sieg über Spanien. Ein deutscher Sieg am Mittwoch im Viertelfinale wäre der perfekte Zeitpunkt, um weiter auf der Erfolgswelle zu surfen und die bisher größte Volleyball-Party der EM zu crashen.

EM-Kader

Name Position Verein Alter EM-Teilnahmen
Lina Alsmeier Universal USC Münster 19 0
Linda Bock Libera USC Münster 19 0
Kimberly Drewniok Diagonal SSC Palmberg Schwerin 22 0
Jennifer Geerties Außenangriff Imoco Volley Conegliano 25 3
Lisa Gründing Mittelblock SC Potsdam 27 1
Denise Hanke Zuspiel SSC Palmberg Schwerin 29 2
Pia Kästner Zuspiel Allianz MTV Stuttgart 21 0
Louisa Lippmann Diagonalangriff Shanghai 24 1
Anna Pogany Libera SSC Palmberg Schwerin 25 1
Jana-Franziska Poll Außenangriff ohne Verein 31 2
Marie Schölzel Mittelblock SSC Palmberg Schwerin 22 1
Lena Stigrot Außenangriff Dresdner SC 24 2
Ivana Vanjak Universal USC Münster 24 0
Camilla Weitzel Mittelblock Dresdner SC 19 0
Ø 23,7 Ø 0,92
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa