Live-Volleyball im Dezember: Neun Spiele im Free-TV

Foto Conny Kurth: Mit Live-Volleyball die Zeit bis Weihnachten verkürzen: SPORT1 überträgt neun Partien. Foto Conny Kurth: Mit Live-Volleyball die Zeit bis Weihnachten verkürzen: SPORT1 überträgt neun Partien. Volles Volleyballprogramm für die besinnliche Zeit des Jahres. Gleich neun Spiele bei den Frauen und Männern können die Volleyballfans im Advent im Free-TV auf SPORT1 erleben. Gemütliche Fernsehabende mit spannenden Duellen sind dabei garantiert.

Den Auftakt macht Frauen-Meister ALLIANZ MTV Stuttgart mit dem Heimspiel am 4. Dezember (Mittwoch, 19:00 Uhr) gegen Schwarz-Weiß Erfurt. Nur einen Tag später sind die Männer dran. Die SWD powervolleys DÜREN empfangen Aufsteiger HEITEC Volleys Eltmann (Donnerstag, 5. Dezember, 19:00 Uhr).

Der Sonntag steht dann komplett im Zeichen des DVV-Pokals. SPORT1 zeigt die Halbfinalspiele der Männer zwischen den SWD powervolleys DÜREN und dem TV Rottenburg (Aufschlag 14:30 Uhr) sowie den BERLIN RECYCLING Volleys und den WWK Volleys Herrsching (Aufschlag 15:00 Uhr) in einer Livekonferenz ab 15:00 Uhr. SPORT1.de ist im Livestream schon ab 14:30 Uhr bei der Partie in Düren dabei.

Die Frauen ziehen am Mittwoch mit ihren Halbfinalpartien nach: SPORT1 beginnt die Übertragung um 18:00 Uhr. Aufschlag in der SCHARRena beim Gipfeltreffen zwischen Meister ALLIANZ MTV Stuttgart und dem amtierenden Pokalsieger SSC PALMBERG Schwerin ist um 18:10 Uhr. Das Spiel zwischen dem Dresdner SC und dem VfB Suhl LOTTO THÜRINGEN wird um 18:30 Uhr angepfiffen.

Am 14. Dezember kommt es zum Gipfeltreffen bei den Männern. In der ZF Arena steht der dritte deutsche Volleyball-Clásico der Saison an: Der amtierende Pokalsieger VfB Friedrichshafen trifft auf den amtierenden Meister und Dauerrivalen BERLIN RECYCLING Volleys. Die Berliner entschieden das erste Aufeinandertreffen beim comdirect Supercup klar für sich – und auch im DVV-Pokal-Viertelfinale behielten die Hauptstädter mit 3:0 die Oberhand. Die Übertragung vom Bodensee beginnt am Samstag um 17:55 Uhr.

Das Warten auf die Feiertage versüßt die Volleyball Bundesliga mit zwei weiteren Frauen-Spielen. Zunächst treffen die beiden Playoff-Kandidaten USC Münster und VC Wiesbaden aufeinander (Mittwoch, 18. Dezember, 17:55 Uhr). Einen Tag vor dem vierten Advent sehen sich dann die beiden dominierenden Frauen-Teams der letzten Jahre zur Pokal-Revanche wieder.

Nur zehn Tage nach dem Halbfinalduell empfängt ALLIANZ MTV Stuttgart den SSC PALMBERG Schwerin erneut in der heimischen Arena. Beim comdirect Supercup waren es die Schwerinerinnen, die den Sieg davontrugen. Die Pokalpartie steht noch aus. Und wer in der Liga das bessere Ende für sich hat, erfahren wir am Samstag, den 21. Dezember ab 17:55 Uhr.

Alle Spiele sind im Free-TV auf SPORT1 oder im kostenlosen SPORT1-Livestream zu sehen.

SPORT1-Livespiele im Dezember auf einen Blick

Datum Uhrzeit Heim Auswärts Spiel
Mi, 4. Dez 19:00 Uhr Stuttgart Erfurt VBL
Do, 5. Dez 19:00 Uhr Düren Eltmann VBL
So, 8. Dez 15:00 Uhr Düren Rottenburg Konferenz DVV-Pokal
So, 8. Dez 15:00 Uhr Berlin Herrsching Konferenz DVV-Pokal
Mi, 11. Dez 18:00 Uhr Stuttgart Schwerin Konferenz DVV-Pokal
Mi, 11. Dez 18:00 Uhr Dresden Suhl Konferenz DVV-Pokal
Sa, 14. Dez 17:55 Uhr Friedrichshafen Berlin VBL
Mi, 18. Dez 17:55 Uhr Münster Wiesbaden VBL
Sa, 21. Dez 17:55 Uhr Stuttgart Schwerin VBL
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa