Schmetterlinge starten EM-Abenteuer in der Slowakei

Foto FIVB: 2019 wollen die Schmetterlinge bei der EM jubeln. Foto FIVB: 2019 wollen die Schmetterlinge bei der EM jubeln. Für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft startet die Europameisterschaft 2019 in der Slowakei. Dort treffen die Schmetterlinge in Pool D auf den Gastgeber, Spanien, die Schweiz, Russland und Weißrussland. Das ergab die Auslosung am Mittwoch in Istanbul. Die EM wird vom 23. August bis 08. September erstmals von vier Nationen in Polen, der Türkei, der Slowakei sowie Ungarn ausgetragen. Mit insgesamt 24 Teams gibt es außerdem ein Rekord-Teilnehmerfeld zu verzeichnen. Titelverteidiger ist Serbien.

Bundestrainer Felix Koslowski sagt zur Auslosung: „Insgesamt muss man sagen, dass sich der europäische Frauen-Volleyball sehr stark entwickelt hat. Das zeigt sich auch in den einzelnen Gruppen, die ich alle als sehr ausgeglichen empfinde. Für uns ist klar, dass wir mit Russland eine der weltbesten Mannschaften erwischt haben. Alle anderen Teams sehe ich als absolut schlagbar an. Ziel ist es, dass wir uns eine optimale Ausgangssituation für die nächste Runde erarbeiten.“

Foto CEV Foto CEV

Das ist der Modus

Die 24 Mannschaften wurden in vier Gruppen (A-D) á sechs Teams aufgeteilt. Jeweils die besten vier Mannschaften (insgesamt 16) erreichen dabei das Achtelfinale. Die Partien werden dabei nicht neu ausgelost, sondern über Kreuz ermittelt (A1 vs. C4, A2 vs. C3, C1 vs. A4, C2 vs. A3 | B1 vs. D4, B2 vs. D3, D1 vs. B4, D2 vs. B3). Diese werden in allen vier Ausrichterländern ausgetragen. Ab dem Viertelfinale wird nur noch in Polen und der Türkei gespielt, ab den Halbfinals ausschließlich in der Türkei.

Ausrichterstädte

Polen Slowakei Türkei Ungarn
Lodz Bratislava Ankara Budapest

Alle Infos sowie Tickets zur Europameisterschaft der Frauen 2019 gibt es an dieser Stelle (HIER KLICKEN).

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa