Poniewaz-Zwillinge auf Rekordjagd

Foto Hoch Zwei/Thomas Victor: Die Poniewaz-Zwillinge Bennet und David (FC Schüttorf 09) können ihre erfolgreiche Saison in Kühlungsborn mit einem Rekord krönen. Foto Hoch Zwei/Thomas Victor: Die Poniewaz-Zwillinge Bennet und David (FC Schüttorf 09) können ihre erfolgreiche Saison in Kühlungsborn mit einem Rekord krönen. Ab Freitag, 16. August, fliegen die Beach-Volleybälle über den Kühlungsborner Strand am Bootshafen. Drei Tage steht das Ostseebad im Zeichen des achten und letzten Turniers der Techniker Beach Tour vor den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften Ende August in Timmendorfer Strand.

Für einige Teams ist es die letzte Chance sich noch für das Saisonfinale zu qualifizieren bzw. die Teilnahme abzusichern. Für das Groß der teilnehmenden Teams geht es parallel um eine gute Platzierung oder gar den Titel, um sich für die DM-Setzliste eine gute Ausgangsposition zu verschaffen.

Die Poniewaz-Zwillinge Bennet und David (FC Schüttorf 09) können ihre erfolgreiche Saison in Kühlungsborn mit einem Rekord krönen. Bisher haben sie drei Turniere in Folge gewonnen und zusätzlich das Auftaktturnier in Münster. Damit zogen sie in der Erfolgsbilanz mit Paul Becker/Jonas Schröder (United Volleys Frankfurt) gleich, denen 2018 gleiches gelang. Vier Turniersiege in Folge innerhalb einer Saison erreichte auf der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyball-Tour seit 1993 hingegen noch kein Männerteam.

Den All-time-Rekord hält mit Beate Paetow/Martina Schwarz ein Frauenteam mit fünf Siegen bei fünf Frauenturnieren im Gründungsjahr 1993. Sportlich werden Becker/Schröder, die nach ihrer Verletzungs- und Krankheitsbedingten Auszeit wieder am Start sind, ebenso wie Jonathan Erdmann/Sven Winter (VCO Berlin/DJK TuSA 06 Düsseldorf), die ihren ersten gemeinsamen Tourtitel im Blick haben, dagegen halten wollen.

Zum vierten Mal in dieser Saison greift das WM-Team Kim Behrens/Cinja Tillmann auf der Techniker Beach Tour an. Die EM-Neunten konnten bereits den Nordsee-Tourstopp in St. Peter-Ording gewinnen. Mit der Empfehlung des Turniersieges in Düsseldorf sowie fünf weiteren Top-five-Ergebnissen treten Melanie Gernert/Elena Kiesling (SV Lohhof) in Kühlungsborn an. Mit Rückenwind durch den Titel am vergangenen Wochenende in Zinnowitz reisen die Kielerin Anna Behlen und die Stralsunderin Anne Krohn (beide Beach me) an die Mecklenburger Bucht.

Der Rostocker Toni Schneider (SSC Palmberg Schwerin Beachteam) profitiert von der Durchführung der Qualifikation am Freitagvormittag. Er kann zwar nicht mit seinem etatmäßigen Partner Daniel Sprenger spielen, mit dem er bereits drei Mal Landesmeister in Mecklenburg-Vorpommern wurde, kommt so aber mit Tim Noack (TSV Grafing) zu seinem ersten Turnier der Techniker Beach Tour in dieser Saison. Die Qualifikation, die am Freitag um 9:30 Uhr beginnt, wird bei den Frauen und Männern jeweils in zwei Dreiergruppen ausgetragen.

Die Gruppensiegerinnen und Gruppensieger qualifizieren sich für die 16-er Hauptfelder. Um 14 Uhr starten die Beach-Volleyball-Duos dann mit der normalen Gruppenphase. Pro Geschlecht wird in vier Vierergruppen gespielt. Die Gruppensieger ziehen am Samstag direkt in das Viertelfinale ein und die Gruppenzweiten sowie -dritten spielen zuvor im Achtelfinale.

Mit Ausnahme des kleinen Finales werden keine Platzierungsspiele ausgetragen. Spielbeginn ist am Samstag um 9 Uhr. Nach den Halbfinalspielen am Sonntag (ab 9:15 Uhr) stehen am Finaltag ab 12:15 Uhr die Endspiele auf dem Programm. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Die „comdirect bank Arena“ bietet Platz für rund 1.500 Zuschauer und bildet zusammen mit den drei weiteren Spielfeldern das Herzstück am Bootshafen. Für das leibliche Wohl und weitere Unterhaltung sorgen zahlreiche Sponsoren- und Gastronomiestände. Im Beach-Village laden viele Gewinnspiele und Aktionen die kleinen und großen Beach-Volleyball-Fans zum Mitmachen ein. Die NDR 2 Beachparty steigt am Samstagabend ab 21 Uhr direkt neben dem Center Court

 Wer das Turnier der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyball-Tour nicht an allen drei Tagen live vor Ort erleben kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone - der Livescore liefert in Sekundenschnelle jeden Punkt von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele vom Center Court und Court 2 auf Die-Techniker-Beach-Tour.de und Sportdeutschland.tv übertragen.

Ab den Viertelfinalspielen wird mit drei Kameras mit TV-Standard produziert und ran.de steigt in die Live-Übertragungen ein. Die Finalspiele an der Ostsee werden am Sonntag ab 12 Uhr live im Free-TV auf ProSieben MAXX gezeigt. Vom Ostseestrand melden sich für ProSieben MAXX Moderatorin Funda Vanroy, Reporter Max Zielke, Kommentator Dirk Berscheidt und Olympiasieger Julius Brink als Experte.

Alle Informationen zur gesamten Serie finden Beach-Volleyball-Fans unter www.die-techniker-beach-tour.de.

Zeitplan

Fr, 16. August 09:00-13:00 Uhr Qualifikation (F/M) Livestream
Fr, 16. August 14:00-19:00 Uhr Hauptfeld (F/M) Livestream
Sa, 10. August ab 09:00 Uhr Hauptfeld (F/M) Livestream
Sa, 10. August ab 12:30 Uhr Achtelfinals (FM) Livestream
Sa, 10. August ab 16:00 Uhr Viertelfinals (F/M) Livestream
So, 11. August ab 09:15 Uhr Halbfinals (F) Livestream
So, 11. August ab 10:15 Uhr Halbfinals (M) Livestream
So, 11. August ab 11:45 Uhr Bronze (F/M) Livestream
So, 11. August ab 12:15 Uhr Finals (F) Live im Free-TV ProSieben MAXX

Downloads

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa