Live-Blog Munich2022: Viertelfinal-Aus für die deutschen Teams

Foto: Justus Stegemann Foto: Justus Stegemann Die Heim-Europameisterschaft in München: Neun deutsche Teams wollen auf dem Königsplatz um die EM-Medaillen spielen. Der Center Court in der 4.500-Mann-Arena ist dabei von Beginn in deutscher Hand. Alle Infos und Ergebnisse im Überblick.

Beach-Volleyball Europameisterschaft 2022

 

+++ Samstag, 20.08.2022: Viertelfinale +++

Die großen Favoriten waren zu stark. Zweimal liefen Ehlers/Wickler direkt zu Satzbeginn einem Rückstand hinterher. Mithilfe der 5000 Zuschauer im Stadion versuchten sie sich wieder heranzukämpfen. In Satz zwei hatten sie das 6:6 auf der Hand, nur um Minuten später mit 5:10 zurückzuliegen. Nils Ehlers konnte anschließend mit einer starken Aufschlagserie bis auf 9:10 verkürzen, doch am Ende waren 7 Killblocks und 5 Asse auf norwegischer Seite zu dominant, um das Spiel noch einmal spannend werden zu lassen. Damit beenden sie das Turnier ebenfalls auf Platz 5.

Ehlers/Wickler vs. Mol/Sørum (NOR) 0:2 (15:21, 14:21)

Im Viertelfinale treffen Nils Ehlers und Clemens Wickler auf die amtierenden Olympiasieger, Welt- und Europameister aus Norwegen. Anders Mol und Christian Sørum sind auf dem Weg zu ihrem fünften EM-Titel in Folge, doch das Heim-Team will mit dem Publikum im Rücken alles geben, ihnen diesen Titel zu verwehren. Das Spiel ist am Samstag live in der ARD zu sehen. "Wir werden schauen, welche Taktik wir uns vornehmen und werden auf jeden Fall "all in" gehen", freut sich Nils Ehlers auf das Duell.

+++ Freitag, 19.08.2022 +++

Achtelfinale

  • Clemens Wickler und Nils Ehlers nutzten in einer unglaublich spannenden und langen Crunchtime den 7. Matchball und besiegten die Schweiz in zwei Sätzen. "Ich bin unglaublich erleichert gerade," so Clemens Wickler nach dem Spiel. "Wir sind anders in das Spiel gegangen als gestern, viel lockerer und haben alles heute einfach genossen auf dem Center Court. Wir wurden sehr gepusht, das hat unglaublich viel Spaß gemacht."

Ehlers/Wickler vs. Kratinger/Breer (SUI) 2:0 (21:15, 32:30)

Viertelfinale

  • Karla Borger/Julia Sude müssen sich im Münchener Regen gegen starke Lettinnen geschlagen geben und beenden das Turnier auf Platz 5. "Es haben heute die letzten Körner gefehlt. Wir haben natürlich den Struggle gespürt, haben uns trotzdem zurückgekämpft bis zum 16:16 im zweiten Satz. Das war der Moment, als wir gedacht haben, dass wir dran sind und das Spiel drehen können. Aber es sollte irgendwie nicht sein." Beide schwärmen von der tollen Stimmung in München und sind enttäuscht, dass sie die tolle Atmosphäre auf dem Court nicht weiter nutzen können. "Wir haben lange kein so tolles Turnier mit der Kulisse gespielt, es hat unglaublich viel Spaß gemacht", blickt Julia Sude zurück.
  • Chantal Laboureur und Sarah Schulz können sich nicht gegen die amtierenden Europameisterinnen durchsetzen und beenden die EM somit auf einem 5. Platz. "Wir konnten nicht die Leistung erbringen, die wir uns vorgenommen hatten, das ist eigentlich am Traurigsten", so Sarah Schulz zum Ausscheiden der beiden. Die unglaubliche Stimmung an den Courts in München werden sie trotzdem nicht vergessen. "Viele der Athlet*innen vergleichen die Stimmung hier mit "Olympia light". Ich war noch nie bei Olympia, aber ich glaube, dass es sich so anfühlt. Die deutschen Fans waren einfach unglaublich", so Sarah weiter. 

Borger/Sude vs. Kravcenoka/Graudina (LAT) 0:2 (18:21, 18:21)

Laboureur/Schulz vs. Brunner/Hüberli (SUI) 1:2 (18:21, 21:13, 15:9)

 

+++ Donnerstag, 18.08.2022 +++

  • Für Müller/Tillmann, Walkenhorst/Lippmann, Pfretzschner/Sowa endet das Turnier mit Platz 17, für Ittlinger/Schneider mit Platz 9. Noch drei deutsche Teams verbleiben im Kampf um die EM-Medaillen.

Achtelfinale

Borger/Sude vs. Bianchin/Scampoli (ITA) 2:1 (18:21, 21:14, 15:8)

Laboureur/Schulz vs. Böbner/Vergé-Dépré, Z. (SUI) 2:1 (18:21, 21:13, 15:9)

Ittlinger/Schneider vs. Menegatti/Gottardi (ITA) 1:2 (21:16, 16:21, 12:15)

1. K.o.-Runde (Sechzehntelfinale)

Müller/Tillmann vs. Bianchin/Scampoli (ITA) 1:2 (21:12, 19:21, 15:17)

Walkenhorst/Lippmann vs. Böbner/Vergé-Dépré, Z. (SUI) 0:2 (19:21, 20:22)

Ehlers/Wickler vs. Huber/Dressler (AUT) 2:1 (21:17, 19:21, 12:15)

Pfretzschner/Sowa vs. Nõlvak/Tiisaar (EST) 0:2 (21:14, 21:17)

 

+++ Mittwoch, 17.08.2022 +++

  • Karla Borger/Julia Sude, Sandra Ittlinger/Isabel Schneider und Chantal Laboureur/Sarah Schulz gewinnen ihre Gruppe mit 2 Siegen und stehen damit direkt im Achtelfinale.
  • Kira Walkenhorst/Louisa Lippmann, Cinja Tillmann/Svenja Müller, Nils Ehlers/Clemens Wickler und Lukas Pfretzschner/Robin Sowa qualifizieren sich mit 1 Sieg und 1 Niederlage in der Gruppenphase für die 1.K.o.Runde.
  • Paul Henning/Sven Winter und Simon Pfretzschner/Philipp Huster sind mit 2 Niederlagen Gruppenletzter und scheiden aus dem Turnier aus.

Walkenhorst/Lippmann vs. Kliokmanaite/Paulikiene (LTU) 2:1 (21:15, 17:21, 15:12)

Müller/Tillmann vs. Álvarez/Moreno 1:2 (14:21, 21:19, 12:15)

Henning/Winter vs. Huber/Dressler (AUT) 1:2 (21:13, 18:21, 12:15)

Ehlers/Wickler vs. Hörl/Horst (AUT) 1:2 (16:21, 21:15, 14:16)

Borger/Sude vs. Menegatti/Gottardi (ITA) 2:0 (21:19, 21:19)

Laboureur/Schulz vs. Kotnik/Lovsin (SLO) 2:1 (19:21, 23:21, 30:28)

Ittlinger/Schneider vs. Kociolek/Lodej (POL) 2:1 (19:21, 21:16, 15:13)

Pfretzschner, S./Huster vs. Samoilovs/Smedins (LAT) 0:2 (15:21, 17:21)

Pfretzschner, L./Sowa vs. Ermacora/Pristauz (AUT) 2:1 (19:21, 25:23, 15:13)

 

+++ Dienstag, 16.08.2022 +++

Borger/Sude vs. Khmil/Lazarenko (UKR) 2:0 (21:13, 21:14)

Ittlinger/Schneider vs. van Driel/Ypma (NED) 2:0 (21:15, 22:20)

Walkenhorst/Lippmann vs. Brunner/Hüberli (SUI) 0:2 (19:21, 9:21)

Ehlers/Wickler vs. Abell/Brinck (DEN) 2:1 (18:21, 21:14, 20:18)

Henning/Winter vs. Bryl/Losiak (POL) 0:2 (14:21, 15:21)

Pfretzschner, S./Huster vs. Brouwer/Meeuwsen (NED) 0:2 (14:21, 13:21)

Pfretzschner, L./Sowa vs. Perusic/Schweiner (CZE) 1:2 (24:26, 21:17, 9:15)

 

+++ Montag, 15.08.2022 +++

Laboureur/Schulz vs. Klinger/Klinger (AUT) 2:0 (21:10, 21:13)

Müller/Tillmann vs. Vieira/Chamereau (FRA) 2:0 (21:14, 21:15)

 

Spielpläne

 

  • Hummelsport
  • Mikasa