Das sind Deutschlands WM-Schmetterlinge

Foto Conny Kurth: Maren Fromm führt das deutsche Team bei ihrer dritten WM-Teilnahme als Kapitänin auf das Feld. Foto Conny Kurth: Maren Fromm führt das deutsche Team bei ihrer dritten WM-Teilnahme als Kapitänin auf das Feld. 14 Spielerinnen durfte Bundestrainer Felix Koslowski für die Weltmeisterschaft in Japan (29. September bis 20. Oktober) nominieren. 14 Spielerinnen, mit denen er das große Ziel, unter die besten 10 Teams der Welt zu kommen, erreichen möchte. In seinen Kurzportraits stellt er jede Spielerin vor dem Start am Samstag gegen die Niederlande (08.40 Uhr, live auf Sportdeutschland.TV) kurz vor.

Zuspiel

Denise Hanke: „Denise ist als Linkshänderin und mit ihrer „linken Klebe“, wie man so schön sagt, extrem gefährlich und unangenehm für jeden Gegner. Sie kann in jedem Spiel viele Punkte erzielen und ist mit ihrer spielerischen Qualität sehr wichtig für uns. Mit ihrem Erfahrungsschatz zählt sie zu den erfahrensten Spielerinnen im Kader. Wichtig auch: Sie hat bereits 2010 eine Weltmeisterschaft in Japan gespielt und kennt die Bedingungen und die Begeisterung vor Ort.“

Pia Kästner: „Pia spielt ihre erste Weltmeisterschaft und ist mit 20 Jahren die jüngste Spielerin im Kader. WM-Luft durfte sie bereits im Nachwuchs schnuppern. Ihren ersten Sommer bei der Nationalmannschaft kann man als sehr gut beschreiben. Gleich für eine Weltmeisterschaft nominiert zu werden, ist für sie die verdiente Auszeichnung. Nicht umsonst ist sie eines unserer größten, aufstrebenden Talente in Deutschland.“

Diagonal

Louisa Lippmann: „Louisa ist eine extrem wichtige Spielerin für uns und im Angriff unsere stärkste Waffe. Sie ist in den letzten Jahren zu einer Führungsspielerin herangereift und extrem ehrgeizig. Louisa bringt einen starken Willen mit und ist mit großer Leidenschaft dabei. Das sind Tugenden, die wir in der Nationalmannschaft leben wollen, und sie lebt dies mit Bravour vor. Für sie ist es schon die zweite Weltmeisterschaft nach 2014, aber in einer völlig neuen Rolle.“

Kimberly Drewniok: „Kimberly gehört zu unseren jungen Spielerinnen. Es ist ihr erstes großes Nationalmannschaftsevent. Sie ist als Linkshänderin auf der Diagonalposition noch einmal ein ganz anderer Spielertyp und extrem talentiert und begabt. Sie bringt sehr viel jugendlichen Frohsinn und Unbekümmertheit ins Team, ist sehr aufgeschlossen und locker. Es macht sehr viel Spaß, mit ihr zu arbeiten.“

Foto Conny Kurth: Louisa Lippmann greift bei ihrer zweiten WM an. Foto Conny Kurth: Louisa Lippmann greift bei ihrer zweiten WM an.

Außenangriff

Kapitänin Maren Fromm: „Maren ist als Kapitänin sowohl spielerisch als auch menschlich ein extrem wichtiger Teil der Mannschaft. Sie geht voran und gibt die Marschroute des deutschen Teams vor und hat immer ein offenes Ohr für jede Spielerin. Bei ihrer dritten Weltmeisterschaft wird sie in ihrer bisher größten Rolle für uns ans Netz gehen. Ich freue mich sehr darauf, mit ihr als Kapitänin diesen Weg zu gehen.“

Jennifer Geerites: „Jenny gehört auf ihrer Position zu einer der besten Annahmespielerinnen überhaupt. Mittlerweile wird sie aber nicht nur über ihre defensiven Qualitäten definiert, sondern auch über ihre offensiven Möglichkeiten. Sie hat eine sehr starke Ballkontrolle und kann völlig fehlerfrei spielen. Für uns ist sie extrem wichtig, weil sie der Mannschaft eine unglaubliche Stabilität verleiht.“

Jana-Franziska Poll: „Jana bringt eine hohe Erfahrung mit und nimmt auch innerhalb des Teamgefüges eine wichtige Rolle ein. Sie hat ein überragendes Defensivverhalten und gibt der Mannschaft - wie Jennifer Geerties - mit ihrem Auftreten, gerade in schwierigen Phasen, wichtige Stabilität.  Sie hat sich ihre erste WM-Teilnahme mit harter Arbeit verdient."

Lena Stigrot: „Lena bringt große Stärken im Offensiv-Bereich mit, hat sich die Nominierung zur Weltmeisterschaft aber auch damit verdient, weil sie einen großen Entwicklungssprung in der Defensivarbeit gemacht hat. Sie hat sich zu einer der tragenden Säulen auf der Annahme-Außen Position entwickelt und wird auch bei der Weltmeisterschaft ein wichtige Rolle einnehmen.“

Mittelblock

Lisa Gründing: „Lisa hat letzten Sommer als Quereinsteigerin den Sprung in die Mannschaft geschafft und spielt mit der Weltmeisterschaft bereits ihr zweites großes Event. Das ist sehr beachtlich. Wenn man die letzten 12 Monate Revue passieren lässt, hat sie einen großen Entwicklungssprung gemacht. Ihre große Stärke ist der Block. Sie hat selbst in den schwierigsten Situationen immer ihre Finger dran.“

Barbara Wezorke: „Barbara ist unsere Mittelblock-Allround-Spielerin. Sie kann alle Angriffsvarianten spielen und hat ein extrem gutes Ballgefühl. Sie ist sehr kommunikativ und bringt sich damit auch sehr gut ins Team ein. Ihre unbekümmerte Art tut der Mannschaft sehr gut und gibt allen Spielerinnen sehr viel positive Energie mit.“

Leonie Schwertmann: „Leonie ist auch eine extrem ehrgeizige Spielerin und immer zu 100 Prozent da. Sie hat bereits letztes Jahr die Europameisterschaft gespielt und war auch in diesem Jahr ein fester Bestandteil unseres Kaders bei der Volleyball Nations League. Das heißt auch, dass sie das Niveau bei einer Weltmeisterschaft kennt. Ich kann mich immer zu 100 Prozent auf sie verlassen, was bei einem WM-Turnier ein sehr wichtiger Faktor ist.“

Foto Conny Kurth: Ivana Vanjak in Deutschlands Foto Conny Kurth: Ivana Vanjak in Deutschlands "Universalwaffe"

Universal

Ivana Vanjak: „Ivana ist besonders wertvoll für uns. Sie ist unsere Universal-Spielerin, die einfach jede Position mit einer hohen Qualität spielen kann. In der Mannschaft haben wir damit die perfekte Position für sie gefunden, auf der wir diese Eigenschaften komprimieren und bestmöglich ausspielen können. Sie ist extrem ehrgeizig und sehr fokussiert. Egal zu welchem Zeitpunkt oder Training. Ich bin sehr froh, dass wir sie bei uns im Team haben.“

Libera

Lenka Dürr: „Lenka ist mit 27 Jahren eine der erfahrensten Spielerinnen im Team und spielt 2018 bereits ihre dritte Weltmeisterschaft. Das allein sagt schon sehr viel über sie und ihre Qualität aus. Sie ist auf ihrer Position eine der besten Liberas der Welt und lebt eine unglaublich große Professionalität vor. Gerade für unsere jungen Spielerinnen ist sie das perfekte Vorbild. Umso mehr freue ich mich, dass wir eine so tolle Persönlichkeit bei uns im Team haben.“

Anna Pogany: „Zusammen mit Anna gehören wir auf der Libera-Position sicherlich zu den besten Teams der Welt. Anna hat letzte Saison schon bewiesen, dass sie qualitativ und aufgrund ihrer Persönlichkeit in die Nationalmannschaft gehört. Sie hat auch bewiesen, dass sie nicht nur als Libera, sondern auch in der Annahme-Spezialisten Rolle einen sehr guten Job macht. Das ist für uns sehr wichtig, dass wir uns hier auf sie verlassen können, weil dies sicherlich schwierig zu spielen ist.“

WM-Kader

Name Position Alter Verein Länderspiele WM-Teilnahmen
Denise Hanke Zuspiel 29 SSC Palmberg Schwerin 206 1
Pia Kästner Zuspiel 20 Allianz MTV Stuttgart 8 0
Barbara Wezorke Mittelblock 25 Dresdner SC 10 0
Lisa Gründing Mittelblock 26 Ladies in Black Aachen 18 0
Leonie Schwertmann Mittelblock 24 Rote Raben Vilsbiburg 45 0
Louisa Lippman Diagonal 23 Bisonte Firenze (ITA) 107 1
Kimberly Drewniok Diagonal 21 SSC Palmberg Schwerin 18 0
Maren Fromm Außenangriff 32 / 312 2
Jennifer Geerties Außenangriff 24 SSC Palmberg Schwerin 130 1
Lena Stigrot Außenangriff 23 Dresdner SC 71 0
Jana-Franiska Poll Außenangriff 30 Allianz MTV Stuttgart 72 0
Ivana Vanjak Universal 23 USC Münster 10 0
Lenka Dürr Libera 27 / 196 2
Anna Pogany Libera 24 SSC Palmberg Schwerin 18 0
Durchschnitt 25,1 87,2 0,5

Betreuerstab

Bundestrainer Felix Koslowski
Co-Trainerin Saskia van Hintum
Co-Trainer Nicki Neubauer
Teammanager Andreas Vollmer
Arzt Dr. Benjamin Panzram
Physiotherapeut Nadine Rensing
Athletik-Trainer Michael Döring
Scout Olaf Garbe
  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa