Stellungnahme zu Niroomand-Vorwürfen

DVV-Sportdirektor Christian Dünnes bezieht zu den Vorwürfen von Kaweh Niroomand zum Wechsel von Ruben Schott nach Mailand folgendermaßen Stellung:

- Andrea Giani hat Ruben Schott keinesfalls abgeworben.

- Ruben Schott hat dem DVV in Person von mir mitgeteilt, dass er nach vielen Jahren in Berlin (Nachwuchs und Männer) und in der Bundesliga eine neue Herausforderung im Ausland suchen möchte. Italien betrachtet er als sehr attraktive Volleyball-Adresse, wo er die Chance sieht, sich sportlich und persönlich weiterzuentwickeln.

- Der Berater von Ruben Schott hat mehrere ausländische Vereine kontaktiert, ob diese ggf. Interesse an einer Verpflichtung von Ruben Schott haben. Daraufhin ist Mailand erst tätig geworden und hat ein Angebot abgegeben.

- Durch seine starken Auftritte in der Champions League gab es im Übrigen viele weitere Interessenten aus dem Ausland, u.a. einen Champions League-Teilnehmer aus Polen.

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa