Giani übernimmt Mailand

Foto Conny Kurth: Andrea Giani wird neben den DVV-Männern auch Mailand trainieren. Foto Conny Kurth: Andrea Giani wird neben den DVV-Männern auch Mailand trainieren. Vor drei Monaten war Andrea Giani noch arbeitslos, nun hat der Italiener gleich zwei Posten: Denn neben dem Amt des Männer-Bundestrainers wird Giani auch Trainer des italienischen Erstligisten Revivre Powervolley Mailand. Dies gab er heute auf einer Pressekonferenz bekannt.

„Das eine tangiert das andere nicht, weil sich die zwei Spielzeiten nicht überschneiden!“

Andrea Giani, ob das die Arbeit bei den DVV-Männern beeinträchtigt

Giani hatte im Dezember 2016 sein Amt in Verona niedergelegt, nun ist er wieder in der Liga dabei: „Mailand ist ein Zweijahres-Projekt mit dem Ziel, die Playoffs zu erreichen und im zweiten Jahr im Europapokal zu spielen. Ich habe mich für den Verein entschieden, weil ich dort meine Idee Volleyball zu spielen in einer großen Stadt verwirklichen kann. Das Potenzial, ein großer Klub zu werden, ist groß“, so Giani zu seinem neuen Engagement. Mailand schloss die italienische Meisterschaft auf dem letzten Platz ab, verbleibt aber in der Liga. Mit Giani soll der Aufschwung gelingen.

Seine Tätigkeit beim DVV berührt dies ganz und gar nicht: „Das eine tangiert das andere nicht, weil sich die zwei Spielzeiten nicht überschneiden“, so Giani. Das ist gängige Praxis, auch sein Vorgänger Vital Heynen oder Frauen-Bundestrainer Felix Koslowski (SSC Palmberg Schwerin) machen dies.

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa