Laboureur/Sude werden Nationalteam

Foto FIVB: Laboureur/Sude freuen sich über den Status als Nationalteam Foto FIVB: Laboureur/Sude freuen sich über den Status als Nationalteam Acht Tage vor der WM gibt es erfreuliche Nachrichten aus dem Beach-Volleyball Lager: Chantal Laboureur/Julia Sude werden ab sofort als Nationalteam an den Start gehen und mit diesem Status bereits das World Tour Turnier in Olsztyn/POL sowie die Saison 2017 bestreiten.

"Sportlich haben sie sich den Nationalteamstatus redlich verdient.“

Dr. Andreas Künkler, Vize-Präsident Beach

Dr. Andreas Künkler, Vize-Präsident Beach, sagt: „Julia und Chantal gehören seit Jahren zu den besten deutschen Teams. Sportlich haben sie sich den Nationalteamstatus redlich verdient.“

Laboureur/Sude: „Wir sind sehr froh über diese Entscheidung. Wir hoffen, dass dies der Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und eine gemeinsame, stabile Zukunft ist. Auf jeden Fall werden wir mit großer Freude die schwarz-rot-goldenen Farben bei der WM in Wien präsentieren.“

Foto FIVB: Laboureur/Sude baggern in Zukunft als Nationalteam im Sand Foto FIVB: Laboureur/Sude baggern in Zukunft als Nationalteam im Sand

Kürzlich feierten Laboureur/Sude mit dem Sieg in Gstaad/SUI ihren zweiten großen Turnier-Erfolg auf der ranghöchsten Major-Serie (nach Porec/CRO 2016). Als aktuelle Weltranglisten-2. zählen sie in Wien zum Kreis der WM-Medaillenanwärter.

Damit haben folgende Teams einen Nationalteam-Status: Laura Ludwig/Kira Walkenhorst, Chantal Laboureur/Julia Sude, Victoria Bieneck/Isabel Schneider, Markus Böckermann/Lars Flüggen, Armin Dollinger/Jonathan Erdmann und Tim Holler/Clemens Wickler. Die Teams Nadja Glenzke/Julia Großner und Max Betzien/Nils Ehlers firmieren als Anschluss-Teams. Bis auf Ludwig/Walkenhorst und Laboureur/Sude sind alle Teams am zentralen Beach-Stützpunkt in Hamburg angesiedelt und trainieren unter den Chef-Bundestrainern Imornefe Bowes (Frauen) und Martin Olejnak (Männer).

  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa