Bundesliga (F): Corina Ssuschke (Dresden): Alle werden uns jagen

Bei der Europameisterschaft zählte Mittelblockerin Corina Ssuschke zu den Stammkräften, genau wie beim Deutschen Meister Dresdner SC, der am Wochenende in den Spielbetrieb der Bundesliga einsteigt. Im Interview verrät die 24-Jährige etwas über die Enttäuschung bei der EM in Belgien und den neuen Zielen für die Saison.

Die EM liegt zwei Wochen zurück. Haben Sie sich mit Platz sechs schon abgefunden?
Ssuschke: Manchmal fällt mir ein, was alles hätte sein können. Ich hatte mir mehr ausgerechnet und trauere den verpassten Chancen hinterher. Ich wollte mehr erreichen.

Wie gehen Sie jetzt an die Aufgabe Bundesliga heran?
Ssuschke: Indem ich mir ein neues Ziel gesetzt habe. Und das heißt: Titel gewinnen.

Aber alle werden den Dresdner SC jagen. Eine ungewohnte Rolle, oder?
Ssuschke: Klar, weil alle gegen den Meister gewinnen wollen. Das ist uns früher gegen Schwerin auch so gegangen. Für die meisten von uns war es der erste Titel. Aber dafür kann ich mir nichts kaufen. Wir starten einen Neuanfang und müssen viel arbeiten. Die anderen werden hoffentlich trotzdem viel Respekt vor uns haben.

Zum Neuanfang gehört auch, dass ihre Partnerin auf der Mittelblockposition, Christiane Fürst, nach Italien gewandert ist. Ein Schwächung für das Team?
Ssuschke: Wir haben in Stephanie Karg einen Ersatz, der schon zwei Jahre lang viel von uns gelernt hat. Da mache ich mir keine Sorgen.

Haben Sie am für Sie spielfreien ersten Spieltag die Konkurrenz verfolgt?
Ssuschke: Ja, Wiesbadens Niederlage gegen Köpenick ist eine Überraschung. Ich dachte, die haben so viele neue Ausländerinnen, da müsste was abgehen. Aber die Saison wird es zeigen, was alle so drauf haben.

Ihr erster Gegner ist der VCO Berlin, 3:2-Sieger beim Aufsteiger TSV Sonthofen. Was kommt da auf Sie zu?
Ssuschke: Die haben nichts zu verlieren. Eine Niederlage wäre für sie normal, jeder Satzgewinn gegen uns eine Überraschung. Wir dürfen sie nicht ins Spiel kommen lassen und ihnen nach dem Sieg in Sonthofen nicht den nächsten Höhenflug ermöglichen.

(DVL)

KALENDER 2020 Alle Termine
  • VBL (M): BERLIN RECYCLING Volleys vs. United Volleys Frankfurt

  • VBL (F): SSC Palmberg Schwerin vs. Rote Raben Vilsbiburg

  • VBL (F): Dresdner SC vs. SSC Palmberg Schwerin

  • VBL (M): VfB Friedrichshafen vs. United Volleys Frankfurt

  • VBL (F): SSC Palmberg Schwerin vs. Allianz MTV Stuttgart

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa