Niederlage gegen die Niederlande - VNL Woche 2 für die deutschen Männer

Foto: Volleyballworld Foto: Volleyballworld Für die zweite Woche der Volleyball Nations League 2022 reist die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Männer auf die Philippinen. In Quezo-Stadt erwarten das Team mit Italien, China, den Niederlanden und Frankreich vier starke Gegner. Auch für diese Spielwoche hat Michał Winiarski wieder 14 Spieler nominieret. Alle Spiele im Livestream bei Volleyballworld.TV.

  • Was: Volleyball Nations League 2022, Woche 2 der Männer
  • Wann: 22. - 26. Juni 2022
  • Wo: Quezo-Stadt (PHL)
  • Spielplan
  • Livestream: Volleyballworld.TV
  • Zeitverschiebung: Berlin ist 6 Stunden nach Quezo-Stadt

 

22. Juni: Deutschland vs. Italien 0:3 (16:25, 21:25, 22:25)

  • Match Center
  • Starting Six: Christian Fromm, Jan Zimmermann, Florian Krage, Lukas Maase, Moritz Reichert, Linus Weber, Julian Zenger (Libero)
  • Top-Scorer: Linus Weber (14)

23. Juni: Deutschland vs. China 0:3 (Nichtantritt Deutschland)

24. Juni: Deutschland vs. Niederlande 1:3 (25:22, 29:31, 23:25, 16:25)

  • Match Center
  • Starting Six: Christian Fromm, Jan Zimmermann, Lukas Maase, Tobias Krick, Linus Weber, Tobias Brand, Julian Zenger (Libero)
  • Top-Scorer: Linus Weber (25)

26. Juni: Deutschland vs. Frankreich 1:3 (16:25, 19:25, 25:19, 21:25)

  • Match Center
  • Starting Six: Christian Fromm, Johannes Tille, Lukas Maase, Florian Krage, Linus Weber, Tobias Brand, Julian Zenger (Libero)
  • Top-Scorer: Linus Weber (16)

Kompletter Fahrplan Volleyball Nations League 2022

 

In der Nominierung des 14er-Kaders gibt es zwei Änderungen. Neu dabei sind Leonard Graven und Eric Röhrs für Yannick Goralik und Max Schulz. Folgende Spieler sind für die zweite Spielwoche nominiert worden:

VNL-Kader Woche 1

Nummer Name Position Verein
22 Brand, Tobias Außenangreifer SWD powervolleys Düren
32 Ferch, Iven Mittelblocker WWK Volleys Herrsching
1 Fromm, Christian Außenangreifer Tonno Callipo Calabria Volley
4 Graven, Leonard Libero TSV Unterhaching/VCO München
18 Krage, Florian Mittelblocker Cuprum Lubin
21 Krick, Tobias Mittelblocker Top Volley Cisterna
25 Maase, Lukas Mittelblocker VfB Friedrichshafen
38 Peter, Tim Außenangreifer United Volleys Frankfurt
5 Reichert, Moritz Außenangreifer Trefl Gdansk
19 Röhrs, Erik Außenangreifer SWD powervolleys Düren
2 Tille, Johannes Zuspieler St. Nazaire
20 Weber, Linus Diagonal Kioene Padova
10 Zenger, Julian Libero Itas Trento
17 Zimmermann, Jan Zuspieler Kioene Padova

In der Weltrangliste nach oben klettern

Für die Volleyball Nations League werden seit 2021 erstmals Weltranglistenpunkte vergeben. Die FIVB hat 2020 die grundsätzliche Vergabe der Weltranglistenpunkte umgestellt, die bei allen internationalen Turnieren, also auch der VNL gilt. Basis für die neue Punktevergabe ist ein Algorithmus, der die Wahrscheinlichkeit des Spielausgangs aus den Ergebnissen der letzten Jahre berechnet und daraufhin das Spielergebnis mit Weltranglistenpunkten belohnt bzw. bestraft. Wenn Spiele wie erwartet verlaufen, gewinnt/verliert man wenig Punkte, wenn Spiele unerwartet ausgehen, gewinnt/verliert man viele Punkte. Die neue Vergabe der Weltranglistenpunkte, die die FIVB 2020 eingeführt hat, wird hier erklärt.

Stream

Übertragen werden die Spiele in Deutschland bei volleyballworld.tv. Der sogenannte "All-Access-Pass" kostet aktuell 7,99 Euro pro Monat und 74,99 Euro pro Jahr und schließt alle Spiele der Volleyball Nations League ein.

  • Hummelsport
  • Mikasa