Bergmann/Harms gewinnen Silber auf der World Tour

Foto FIVB: Bergmann/Harms (li) mit Silber dekoriert Foto FIVB: Bergmann/Harms (li) mit Silber dekoriert Vier deutsche Teams waren am Wochenende beim 2-Sterne World Tour Turnier der FIVB in Prag, Tschechische Republik, unterwegs. Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms krönten ihre Leistung dabei mit der Silber-Medaille. Grüne/Körtzinger holen einen fünften Platz in Budapest.

Am vergangenen Wochenende konnten Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms im tschechischen Prag eine Silbermedaille erspielen. In einer sehr engen und spannenden Partie gegen die auf Position eins gesetzten Lokalmatadoren Perusic/Schweiner mussten sich Bergmann/Harms am Ende in drei Sätzen geschlagen geben. Stolz sollte das Team trotzdem sein, denn nach einer Niederlage im ersten Gruppespiel fand das Duo immer besser in das Turnier und fand den Rhytmus, um bis ins Finale zu kommen. Fazit: Silber gewonnen, statt Gold verloren. 

Ebenfalls mit im Turnier dabei waren bei den Männern die Duos Lukas Pfretzschner/Robin Sowa (5. Platz) und Alexander Walkenhorst/Sven Winter (9. Platz). Bei den Frauen schafften es Leonie Klinke/Lena Ottens nicht über die Qualifikation hinaus. 

Beim 1-Stern-Turnier in Budapest ging am Wochenende ebenfalls ein deutsches Team an den Start. Anna-Lena Grüne/Leonie Körtzinger kamen bis ins Viertelfinale. Dort unterlagen sie den späteren Silbermedaillen-Gewinnerinnen Nyström/Gusarova aus Zypern in drei Sätzen. Somit steht am Ende ein fünfter Platz für das deutsche Team. 

  • comdirect
  • Hummelsport
  • Mikasa