Frauen-Teams straffen Spielrunden

Foto Conny Kurth Foto Conny Kurth Die Finalisten für das DVV-Pokalfinale der Frauen werden schon Mitte November – und damit vier Wochen früher als ursprünglich geplant – feststehen. Der Vorstand der Volleyball Bundesliga (VBL) folgte dem einstimmigen Wunsch der Klubs der Frauen-Bundesliga und stimmte einer Verlegung der Viertel- und Halbfinalpartien zu. Die Partien werden nun am 18. (Viertelfinale) und 19. November (Halbfinale) in zwei parallelen Veranstaltungen in Stuttgart und Schwerin ausgetragen.

„Die Durchführung des DVV-Pokals und die Vergabe eines Titels sind für die Klubs, aber auch für den Deutschen Volleyball-Verband und die Volleyball Bundesliga von großer Bedeutung“, sagt VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung. „Ohne Finalisten kein Finale – mit den beiden Turnieren haben wir eine Lösung gefunden, diese Finalisten zeitnah zu ermitteln.“

Die unsichere Situation über den November hinaus gab den Ausschlag für die Anpassung des Spielplans. Die neue Planung sieht vor, dass am Mittwoch zunächst je zwei Viertelfinals gespielt werden, am Donnerstag folgen dann die daraus resultierenden Halbfinals.

Beide Halbfinalpartien sind am 19. November in einer Konferenzschaltung live bei SPORT1 im Free-TV zu sehen. Die Viertelfinals können am Tag zuvor im Livestream auf sporttotal.tv verfolgt werden.

Ursprünglich war das Viertelfinale für den 2./3. Dezember und das Halbfinale für den 16./17. Dezember geplant. Diese Termine werden nun für mögliche Nachholspiele in der Liga frei.

Der Pokalspielplan der Männer bleibt unverändert.

Spielort Schwerin (Palmberg Arena)

Spielrunde Datum Team A Team B
Viertelfinale Mi, 18.11. Sieger NawaRo Straubing/ Ladies in Black Aachen SSC Palmberg Schwerin
Viertelfinale Mi, 18.11. Sieger VfB Suhl Lotto Thüringen/VC Wiesbaden Dresdner SC
Halbfinale Do, 19.11. Sieger Viertelfinale 1 Sieger Viertelfinale 2

Spielort Stuttgart (SCHARRena)

Spielrunde Datum Team A Team B
Viertelfinale Mi, 18.11. USC Münster/Rote Raben Vilsbiburg SC Potsdam
Viertelfinale Mi, 18.11. Allianz MTV Stuttgart Schwarz-Weiß Erfurt
Halbfinale Do, 19.11. Sieger Viertelfinale 1 Sieger Viertelfinale 2
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa