DVV-Frauen: DVV und Frauen-Nationaltrainer Giovanni Guidetti trennen sich einvernehmlich, DVV hat Nachfolgegespräche bereits aufgenommen

Bild

Foto Conny Kurth: Ab sofort ist Giovanni Guidetti nicht mehr Trainer der DVV-Frauen.

Der DVV und Bundestrainer Giovanni Guidetti (42) haben sich einvernehmlich getrennt. Damit zieht der DVV die Konsequenzen aus dem Vertrauensverlust zwischen der Mannschaft und dem Bundestrainer nach der WM 2014 in Italien.

DVV-Präsident Thomas Krohne: „Nach der WM 2014, die sportlich durchaus zufriedenstellend gelaufen ist und in der wir uns mit neuen Spielerinnen respektabel geschlagen haben, hat es dessen ungeachtet einen Vertrauensverlust zwischen Mannschaft und Trainer gegeben, der auch in verschiedenen Gesprächen nicht ganz auszuräumen war. Aufgrund der sich aktuell vollziehenden Verjüngung der Mannschaft und der damit verbundenen Aufbauarbeit mit neuen Spielerinnen gibt es zudem erhöhte zeitliche Erwartungen an Giovanni Guidetti. Seine Verfügbarkeit durch seine Aufgabe als Trainer von Vakifbank Istanbul mit diversen Verpflichtungen in der türkischen Liga, dem türkischen Pokal und der Champions League ist jedoch begrenzt. Wir haben in diesen Themen keine Möglichkeit zu Kompromissen gesehen, da damit die Themen lediglich in die Länge gezogen und nicht gelöst worden wären. Insofern ist die Trennung alternativlos und richtig und wird in aller Freundschaft und gegenseitigem Respekt vollzogen. Unser Dank gilt Giovanni Guidetti für das Geleistete und die Weiterentwicklung der Frauennationalmannschaft, für die die erzielten sportlichen Erfolge eindrucksvoll stehen.“

Der DVV werde nun eine zeitnahe Nachfolgeregelung anstreben, hierzu seien bereits erste Gespräche mit geeigneten Kandidaten aufgenommen worden. Guidetti bedankte sich bei dem DVV für die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten über acht Jahren. Er bedauerte die aktuellen Entwicklungen und betonte, dass die gemeinsame beschlossenen Trennung die richtige Entscheidung sei, um nun den Weg für einen schnellen Neuanfang freizumachen.

Guidetti war seit 2006 Bundestrainer der deutschen Volleyballerinnen und führte sie zu mehren großen Erfolgen, zuletzt gelang zweimal in Folge der Gewinn der EM-Silbermedaille.

Das diesjährige Spielprogram der Frauennationalmannschaft startet im Frühsommer diesen Jahres unter anderem mit den European Olympic Games in Baku (12. bis 28. Juni), dem Grand Prix (3. bis 26. Juli) und der EM-Endrunde in Belgien & in den Niederlanden (26. September bis 4. Oktober).

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 09.01.2015!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2016 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de