VBL: Berlin bisher mit der fast perfekten Saison

Bild

Foto BR Volleys: Berlins Trainer Roberto Serniotti kann mit dem bisherigen Saisonverlauf mehr als zufrieden sein.

Die Hauptrunde der 1. Volleyball Bundesliga der Männer ist vorbei. Die Berlin Recycling Volleys, in der letzten Saison Vize-Meister, schließen diese mit vier Punkten Vorsprung auf den VfB Friedrichshafen auf Platz eins ab. Damit sichern sich die Berliner eine hervorragende Ausgangssituation für die Playoffs.

Es läuft ohnehin in dieser Saison bisher richtig rund für das Team von Trainer Roberto Serniotti. Berlin holte sich den DVV-Pokalsieg, steht im Europapokal-Halbfinale (CEV Cup) und erreichte in der Volleyball Bundesliga von 60 möglichen Hauptrunden-Punkten satte 53! Eine fast perfekte Saison, nur die knappen Niederlagen gegen Friedrichshafen, Bühl und Lüneburg sorgen für kleine Makel.

Neben den Berlinern (auf Rang eins) und dem VfB Friedrichshafen (Zweiter der Hauptrunde) haben sich die United Volleys RheinMain (als Aufsteiger auf Platz drei), die SVG Lüneburg (4.), die SWD powervolleys Düren (5.) und der Pokalfinalist TV Ingersoll Bühl (6.) direkt für die Playoffs qualifiziert.

In den Pre-Playoffs stehen sich der TSV Herrsching (7.) und der TV Rottenburg (10.) sowie die Netzhoppers KW-Bestensee (8.) und die Chemie Volleys Mitteldeutschland (9.) gegenüber.

Zur Übersicht der Playoff-Spiele bei den Männern geht es hier: www.volleyball-bundesliga.de/1blmplayoffs

(VBL)

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 13.03.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2016 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de