Beach World Tour: Emanuel erklärt Rücktritt - Erfolgreichster Beach-Volleyballer aller Zeiten

Bild

Foto FIVB: Über 20 Jahre unzertrennlich: Emanuel Rego und die Sandplätze weltweit.

Der erfolgreichste Beach-Volleyballer aller Zeiten hat seinen Rücktritt angekündigt: Der Brasilianer Emanuel Rego, mittlerweile 42 Jahre alt, wird seine großartige Karriere nach dem Grand Slam in Rio de Janeiro (8.-13. März) beenden. Die gesamte Beach-Volleyball Szene verneigt sich vor der Legende.

„Irgendwann erwischt es jeden - nur bei Emanuel hatte man den Eindruck, er würde immer weiterspielen. Als ich im Jahr 2001 das erste Mal auf einem Turnier der World Tour aufschlug, war er bereits lange Jahre die Nummer 1 der Welt und als ich 2013 aufgehört habe, hüpfte er 40-jährig immer noch - bzw. wieder - als Weltranglistenerster durch den Sand! Er war und ist inspirierend für sehr, sehr viele Beach-Volleyballer. Wir standen uns nicht sehr nahe, hatten oft hitzige Duelle auf dem Court, aber auch immer sehr großen Respekt vor der sportlichen Leistung des anderen“, schrieb Olympiasieger Jonas Reckermann auf Facebook.

Emanuel spielte erstmals 1994 auf der World Tour und hat bis heute 76 Turniere dort gewonnen. Zudem ist er der einzige männliche Beach-Volleyballer, der an allen fünf olympischen Beach-Volleyball Turnieren teilnahm (1996 bis 2012). Ein kompletter Medaillensatz (Gold 2004, Silber 2012 und Bronze 2008) sowie drei Weltmeistertitel (1999, 2003, 2011) verdeutlichen seine Extra-Klasse, er verdiente alleine an Preisgeldern knapp 2,7 Millionen US Dollar.

Die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro war sein Traum, die Konkurrenz im eigenen Land ist jedoch zu groß und besser geworden. Deshalb wohl nun schon das Karriere-Ende. Dabei ist eines festzuhalten: Trotz aller Titel ist Emanuel dabei immer eines geblieben: ein höflicher Mensch und perfekter Botschafter des Beach-Volleyballs.

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 02.03.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de