Europapokal (M): Berlin will Pokalschwung nutzen

Bild

Foto Conny Kurth: Paul Lotman macht es vor: Gegen Sastamala müssen sich die BR Volleys voll reinknien.

Die Freudentränen nach dem DVV-Pokalsieg in Mannheim sind kaum getrocknet, da müssen die BR Volleys zum nächsten „Alles-oder-nichts-Spiel“ antreten: Im Rückspiel der Challenge Round im CEV Cup muss gegen Sastamala/FIN (3.3. um 19.30 Uhr) ein 1:3 aus dem Hinspiel aufgeholt werden. D.h., zunächst muss ein klarer Erfolg her (3:0 oder 3:1), danach der Sieg im „golden set“.

Im Hinspiel in Finnland boten die Berliner eine schwache Leistung und mussten sich den heimstarken Finnen verdient in vier Sätzen geschlagen geben. Mit dem Schwung des souveränen Pokalsieges in Mannheim wollen Robert Kromm & Co nun auch das Halbfinale im CEV Cup erreichen. Dazu muss eine konstante Leistung wie gegen Bühl her und der starke Diagonalspieler Jesus Chourio in den Griff bekommen werden. Im Hinspiel steuerte der Venezolaner 30 Punkte zum Sieg der Finnen bei.

Neben den Berlinern vertreten noch vier DVV-Nationalspieler und Bundestrainer Vital Heynen die deutschen Farben. Allerdings sind die Aussichten auf ein Weiterkommen jeweils gering, ihre Klubs Tours/FRA, Danzig/POL und Perugia/ITA bekommen es mit den drei Top-Teams aus Russland zu tun, gegen die es in den Hinspielen vor eigenem Publikum nichts zu holen war.

Alle Spiele mit "deutscher Beteiligung" sind live und kostenlos bei www.laola1.tv zu sehen, die Partie der Berliner zusätzlich bei www.sportdeutschland.de

Ansetzungen/Ergebnisse mit deutscher Beteiligung

Champions League
2.3. um 16.00 Uhr: Belgorod/RUS – Tours/FRA (Philipp Collin, Vital Heynen) 3:0
2.3. um 18.00 Uhr: Kazan/RUS – Danzig/POL (Sebastian Schwarz) 3:1

Rückspiele CEV Cup (Challenge Round )
2.3. um 17.00 Uhr: Moskau/RUS – Perugia/ITA (Denis Kaliberda & Christian Fromm) 3:0
3.3. um 19.30 Uhr: Berlin – Sastamala/FIN 1:3

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 01.03.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2016 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de