Kish Open: Kurzer Arbeitstag für DVV-Duos – Böckermann/Flüggen Gruppensieger

Bild

Foto FIVB: Heute ohne Doppelblock unterwegs, aber trotzdem erfolgreich

Markus Böckermann/Lars Flüggen haben bei den Kish Open im Iran auch ihr letztes Vorrundenspiel erfolgreich bestritten und als Gruppensieger das direkte Achtelfinal-Ticket gelöst. Indes verloren Sebastian Fuchs/Stefan Windscheif ihre letzte Partie, durften heute in der ersten Playoff-Runde aber nicht mehr in den Sand, da der Turniertag aufgrund eines heftigen Gewitters abgebrochen werden musste.

Erster Satzverlust für Böckermann/Flüggen
Böckermann/Flüggen trafen auf die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Kunert/Dressler aus Österreich und setzten sich nach einem langen Dreisatzkampf mit 2:1 (21-16, 18-21, 19-17) durch. „Wir haben uns den Gruppensieg hart erarbeitet“, posteten sie anschließend glücklich auf ihrer Facebook-Seite. Auch im zweiten Duell mit deutscher Beteiligung trafen mit Fuchs/Windscheif und den Franzosen Krou/Rowlandson zwei ungeschlagene Gegner aufeinander. Diesmal musste allerdings das deutsche Team den Kürzeren ziehen, verlor in drei Durchgängen 1:2 (21-19, 17-21, 13-15) und trat als Gruppenzweiter den Gang in die erste Playoff-Runde an.

Gewitter verhindert mehr Spiele
Diese konnte aufgrund eines Gewitters aber nicht mehr vollständig ausgetragen werden, nachdem vier von acht Matches bereits entschieden waren. Das machte auch Fuchs/Windscheif einen Strich durch die Rechnung, die damit ersten morgen früh wieder in das Geschehen eingreifen können.

Ansetzungen am Donnerstag

Erste Playoff-Runde
Do, 6.30 Uhr: Windscheif/Fuchs vs. Fañe/Henriquez (VEN)

Achtelfinale
Do, 8.30 Uhr: Böckermann/Flüggen vs. Koekelkoren/van Walle (BEL)

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 17.02.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de