GOlympia (M): Frankreich zieht ins Finale ein – 3:0 gegen Polen

Bild

Foto Conny Kurth: Zwei Sätze lang auf gleichem Level, jedes Mal setzte sich Frankreich durch.

Europameister Frankreich steht im Finale der europäischen Olympia-Qualifikation in Berlin: Frankreich setzte sich in einem hochklassigen Halbfinale vor 7200 Zuschauern gegen Weltmeister Polen 3:0 (29-27, 32-30, 25-20) durch und spielt nun im Finale (10.1. um 16.30 Uhr, live bei SPORT1+ im Pay-TV sowie Sportdeutschland.tv und Laola1.tv) gegen Olympiasieger Russland um das Rio-Ticket. Zuvor kommt es zwischen dem WM-Dritten Deutschland und Polen zum Spiel um Platz drei (10.1. um 13.30 Uhr, live bei SPORT1+ im Pay-TV sowie Sportdeutschland.tv und Laola1.tv), der dritte Platz berechtigt wie Platz zwei zur Teilnahme an einem zweiten Acht-Nationenturnier im Mai/Juni in Japan.

Zwei Sätze lang zelebrierten beide Teams Volleyball auf allerhöchstem Niveau. Ewig lange Ballwechsel im ICE-Tempo mit phantastischen Abwehraktionen und enorm viel Emotionen. Sowohl der erste als auch der zweite Satz gingen in die Verlängerung, beide Male setzte sich am Ende der höhere Aufschlagdruck (Antonin Rouzier) und die sensationell Abwehrarbeit (Jenia Grebennikov) durch. Der dritte Satz war ein französisches Schaulaufen, Mitte des Satzes wechselte Polens Trainer Stéphane Antiga seine Stammkräfte aus, um sie für das so wichtige Spiel gegen Deutschland zu schonen. Dort geht es um alles oder nichts in Sachen Olympische Spiele 2016.

Frankreichs Nicolas Le Goff sagte: "Wir müssen ruhig im Kopf bleiben. Wenn wir hier morgen hinkommen, kommen wir her, um zu gewinnen. Ich präferiere kein Team, wir spielen nun gegen Russland, aber es wäre das Gleiche gegen Deutschland gewesen."

Polens Marcin Mozdonek meinte: „Das war ein echter Fight, ein Spiel auf Top-Level mit unglaublichen Abwehraktionen und Angriffen. Frankreich war in den zwei Sätzen das etwas glücklichere Team. Man kann ihnen nur gratulieren, sie haben phantastisch gespielt. Wir haben zu wenig Druck mit unseren Aufschlägen aufbauen können, deshalb hatte Toniutti leichtes Spiel. Nun heißt es alles oder nichts gegen Deutschland. Es wird ein anderes Spiel als am Freitag. Ich hoffe auf ein tolles Spiel für die Fans.“

Die Ansetzungen für den Finaltag am 10. Januar
Spiel um Platz drei um 13.30 Uhr: Deutschland - Polen
FINALE um 16.30 Uhr: Russland - Frankreich

Bei Ticketmaster gibt es unter www.ticketmaster.de und unter der Ticket-Hotline 01806-999 0000 (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz) bis Sonntag um 11.00 Uhr Tickets zu kaufen - danach gibt es nur noch Tickets an der Tageskasse.

Alle Infos zur Olympia-Qualifikation der Männer in Berlin www.GOlympia.org

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 09.01.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de