GOlympia (F/M): Auch in Übersee wird gespielt - Vier weitere Rio-Qualifikationsturniere

Bild

Foto FIVB: Weltmeister USA startete mit einem 3:0-Sieg in die Olympia-Qualifikation des Kontinentalverbandes NORCECA.

Neben den beiden europäischen Olympia-Qualifikationen in Berlin (Männer) und Ankara (Frauen) finden vier weitere olympische Kontinentalturniere statt: in Bariloche/Argentinien (6.-10. Januar) ermitteln Südamerikas Frauen einen Rio-Teilnehmer, in Lincoln/USA (Frauen, 7.-9. Januar) und Edmonton/CAN (Männer, 8.-10. Januar) die vom Kontinentalverband NORCECA (Nord- und Mittelamerika). In Brazzaville/Republik Kongo (7.-14. Januar) spielen Afrikas Männer-Teams einen Startplatz aus.

Klarer Favorit in den USA ist der Gastgeber und Weltmeister, der mit einem klaren 3:0 gegen Kanada in das Turnier startete. Härtester Konkurrent dürfte die Dominikanische Republik sein, die sich 3:1 gegen Puerto Rico durchsetzte.

Gastgeber Argentinien ist nach zwei Spielen in der Südamerika-Qualifikation auf Rio-Kurs. Argentinien siegte 3:0 gegen Chile und 3:1 gegen Venezuela. Peru und Kolumbien, die wohl ärgsten Rivalen, starteten ebenfalls mit Siegen. Peru schlug Chile 3:0, Kolumbien bezwang Venezuela 3:2.

Das Turnier in Kanada bestreiten Kanada, Kuba, Mexiko und Puerto Rico – Favorit ist der Weltranglisten-10. Kanada. Alle drei genannten Turniere werden im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt.

Anders sieht es in Afrika aus. Dort spielen insgesamt 23 (!) Teams zunächst eine Gruppenphase, anschließend folgt eine Ko-Phase. Favoriten sind Tunesien, Kamerun, Algerien und Ägypten. Die drei Erstgenannten gewannen ihre Auftaktspiele jeweils locker „zu Null“ gegen die Außenseiter.

Die Qualifikationsturniere in der Übersicht bei der FIVB

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 08.01.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de