GOlympia (M): Der Traum von Rio lebt: SPORT1 zeigt das Halbfinale live ab 16.30 Uhr

· Showdown um den Gruppensieg: Deutschland gegen Polen heute live ab 19:55 Uhr im Free-TV auf SPORT1
· Finale bei deutscher Beteiligung am Sonntag live ab 16:30 Uhr im Free-TV auf SPORT1


Ismaning, 8. Januar 2016 – Die DVV-Auswahl ist auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio weiter auf Erfolgskurs. Beim Qualifikationsturnier in Berlin hat das Team von Bundestrainer Vital Heynen durch die beiden 3:0-Siege über Serbien und Belgien vorzeitig die Runde der letzten Vier erreicht. Nach dem Showdown um den Gruppensieg gegen Polen heute live ab 19:55 Uhr auf SPORT1 geht es dann im Halbfinale am morgigen Samstag live ab 16:30 Uhr auf SPORT1 um das Finalticket. Auch das Endspiel am kommenden Sonntag wird bei deutscher Beteiligung live im Free-TV übertragen. Nur der Turniersieger erhält einen direkten Startplatz für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Das Motto #GOlympia wird für die DVV-Männer immer realistischer. Beim Olympia-Qualifikationsturnier in Berlin hat das deutsche Team das Halbfinale erreicht. Gewinnt man das heutige Duell gegen den amtierenden Weltmeister Polen, der ebenfalls schon für die Runde der letzten Vier qualifiziert ist, trifft man als Sieger der Gruppe A auf den Zweiten der Gruppe B. Hier hat Olympiasieger Russland bereits das Halbfinalticket gelöst, der letzte Halbfinalteilnehmer wird im heutigen Duell zwischen den ungeschlagenen Franzosen und Bulgarien ermittelt.

Um den Startplatz für Rio sicher zu haben, müssen die deutschen Herren das Turnier gewinnen. Die zweit- und drittplatzierten Teams erhalten noch eine weitere Chance beim letzten Olympia-Qualifikationsturnier in Japan. Das deutsche Halbfinale überträgt SPORT1 am Samstag, 9. Januar, live ab 16:30 Uhr aus der Max-Schmeling-Halle. Sollte sich die DVV-Auswahl bis ins Finale spielen, ist SPORT1 auch beim Endspiel am Sonntag, 10. Januar, ebenfalls live ab 16:30 Uhr dabei. Bei einer Niederlage werden sowohl das Spiel um Platz 3 als auch das Finale auf SPORT1+ und im Livestream auf SPORT1.de übertragen.

(SPORT1)

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 08.01.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de