GOlympia (M): Noch 500 Restplätze verfügbar – Stehplätze gehen in den Verkauf – DVV-Halbfinale um 16.30 Uhr

Bild

Foto Conny Kurth: Am Freitag und am Wochenende wird es voll in der Max-Schmeling-Halle.

Es ist der Kracher in der Vorrunde bei der Olympia-Qualifikation in Berlin (5. bis 10. Januar) und gleichzeitig das Finale um den Gruppensieg im deutschen Pool A. Wer den spektakulären Auftritt der DVV-Männer ab 20.00 Uhr gegen den Weltmeister live in der Max-Schmeling-Halle miterleben möchte, der muss allerdings schnell zugreifen. Lediglich 500 Plätze in der dritten Kategorie sind noch im Verkauf verfügbar, deswegen gehen nun auch die Stehplätze in den Verkauf, sodass nochmals 1000 Fans Platz finden. Tickets gibt es an der Tageskasse und im Internet unter www.ticketmaster.de.

Nach zwei glatten Siegen zum Auftakt möchte die deutsche Mannschaft auch den Gruppensieg perfekt machen: „Das Spiel gegen Polen werden wir so angehen, dass wir gewinnen. Wir wollen Frankreich aus dem Weg gehen“, sagt Außenangreifer Denis Kaliberda. Das deutsche Halbfinale am Samstag findet unabhängig vom Ausgang der Partie gegen Polen um 16.30 Uhr statt. Für die beiden Finaltage am 9. und 10. Januar, an denen zum einen das Olympia-Ticket für Rio an den Turniersieger vergeben wird und zum anderen der Zweite und Dritte ermittelt werden, die eine zweite Qualifikationschance im Mai/Juni in Japan erhalten, ist die Zuschauerlage auch sehr erfreulich. 5.500 (9.1.) bzw. 5.700 Tickets (10.1.) sind bereits vergriffen, Volleyball-Fans sollten sich also sputen.
Alle deutschen werden live im Free-TV auf Sport1 übertragen, sowie im Internet auf www.laola1.tv und www.sportdeutschland.tv.

Alle Infos zur Olympia-Qualifikation der Männer in Berlin www.GOlympia.org

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 07.01.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de