GOlympia (M): Favorit Frankreich begeistert – 3:1 gegen Russland

Bild

Foto Conny Kurth: Frankreich (mit Earvin Ngapeth) und Russland (mit Sergey Tetyukhin) lieferten sich ein rassiges Duell.

Europameister und World League-Sieger Frankreich hat bei der europäischen Olympia-Qualifikation in Berlin (5.-10. Januar) eindrucksvoll seine Favoritenstellung unterstrichen: In einem Spiel mit sensationellen Ballwechseln siegten die Franzosen 3:1 (25-15, 20-25, 25-17, 25-19). Für Russland war es die erste Niederlage nach dem 3:0-Auftakt gegen Finnland, Frankreich war erstmals im Einsatz.

Olympiasieger Russland musste nicht nur eine bittere Niederlage einstecken, sondern verlor im ersten Satz auch noch Zuspieler Dmitry Kovalev, der seinem Mitspieler auf den Fuß sprang und umknickte. Eine Rückkehr ins Turnier scheint unmöglich zu sein, sodass die Russen nur noch einen Zuspieler im Kader haben.
Zum Spiel: Frankreich demontierte Russland im ersten Satz mit einem nahezu perfekten Volleyball. Die Russen wehrten sich und holten sich Satz zwei, weil 2,09 Meter Riese, Artem Volvich in Block und Angriff am Ende punktete. Doch das entpuppte sich nur als Strohfeuer, anschließend zeigten die Franzosen, vorneweg ihr Star Earvin Ngapeth, dass der Weg zum Turniersieg nur über sie geht.

Russland muss nun am 7. Januar gegen Bulgarien gewinnen, sonst findet Rio 2016 ohne den Titelverteidiger statt. Frankreich trifft am dritten Turniertag auf die bereits ausgeschiedenen Finnen.

Frankreichs Libero Jenia Grebennikov meinte: „Es ist immer wichtig für uns, mit einem Sieg in ein Turnier zu starten. Es ist ein sehr hartes Turnier, es sind die acht besten europäischen Teams hier. Wir waren sehr aggressiv und haben gut in Block und Abwehr gespielt. Das Wichtigste ist, jedes Spiel zu gewinnen. Ich hoffe, dass wir das beste Team sind, wir werden es am Sonntag sehen. Aber der Weg nach Rio ist sehr lang.“

Russlands Außenangreifer Igor Kliuka sagte: „Ich bin nicht sehr enttäuscht, weil ich glaube, dass wir unser Bestes gegeben haben. Frankreich hat großartig gespielt und irgendwann habe ich gefühlt, dass wir keine Chance haben zu gewinnen.”

An der Tageskasse und bei Ticketmaster gibt es unter www.ticketmaster.de und unter der Ticket-Hotline 01806-999 0000 (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz) Tickets für alle Tage und in mehreren Kategorien zu kaufen. Darüber hinaus gibt es Familientickets (2 Erw. + 2 Kinder) oder Gruppenbuchungen (ab 10 Personen).

Alle Infos zur Olympia-Qualifikation der Männer in Berlin www.GOlympia.org

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 06.01.2016!



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de