News

1 2 3 ... 1098 1099 1100 


Playoffs(F): Überraschungs-Triumphe in den Playoff-Halbfinals - Aachen und Wiesbaden gleichen aus

Die Ladies in Black AACHEN haben ihrem Ruf als Favoritenschreck wieder einmal alle Ehre gemacht und die favorisierten Dresdnerinnen im zweiten Playoff-Halbfinalmatch mit 3:2 (25:20, 25:23, 18:25, 24:26, 15:9) geschlagen - Aachens erster Sieg gegen Dresden überhaupt. Wiesbaden ließ auf die deftige Pleite in eigener Halle einen deutlichen 3:1 (26:24, 25:19, 13:25, 25:18)-Auswärtssieg bei den Roten Raben Vilsbiburg folgen. Nun kommt es am kommenden Mittwoch zu den definitiv entscheidenden K.o.-Matches um den Finaleinzug. DVL-live.tv überträgt ab 18.50 Uhr live und kostenlos.  mehr


Playoffs(F): Showdown im Halbfinale - Emotionale K.o.-Spiele für Wiesbaden und Aachen

Der Bart bleibt auch nach Ostern dran, da ist sich Andreas Vollmer sicher. Seit fünf Wochen lässt sich der Trainer des 1. VC Wiesbaden einen Play-off-Bart stehen. Am Samstag muss sich zeigen, ob der Talisman etwas taugt. Dann nämlich steht der VCW in der Ballsporthalle Vilsbiburg (19 Uhr, kostenlos bei DVL-live.tv) im zweiten Halbfinal-Spiel gehörig unter Druck. Nach der 0:3-Klatsche im Hinspiel müssen die Gäste unbedingt gewinnen, um ein drittes Entscheidungsspiel in eigener Halle zu erzwingen. Andernfalls ist die Saison für die Hessen beendet.  mehr


Saisonrückblick 2. Bundesliga Nord Männer: Netzhoppers schaffen Rekord-Meisterschaft und Aufstieg – Lüneburg wagt das Abenteuer 1. Liga

Rekordmeister, spannende Partien und prominente Namen: Die Saison in der 2. Bundesliga Nord der Männer war vor allem von klaren Entscheidungen im Auf- und Abstiegskampf geprägt. Einen Rekord für die Ewigkeit haben die Netzhoppers KW Bestensee aufgestellt: 26 Spiele, 26 Siege; 78 von 78 möglichen Punkten geholt und das bei nur acht Satzverlusten. Somit krönten sich die Netzhoppers bereits vier Spieltage vor Saisonende zum verdienten Meister der 2. Bundesliga Nord und schafften den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga Männer.  mehr


Saisonrückblick 2. Bundesliga Süd Männer: Leipzig feiert die Meisterschaft - TSV Herrsching plant den Aufstieg

Bereits zwei Spieltage vor Saisonende knallten in Leipzig die Sektkorken. Nach zuletzt zwei Vizemeistertiteln krönten sich die L.E. Volleys 2013/14 zum souveränen Meister der 2. Bundesliga Nord der Männer. Alle Heimspiele konnten die Leipziger gewinnen, was laut Trainer Steffen Busse daran lag, dass „wir im Vergleich zu den letzten Jahren kein Pech mit Verletzungen hatten und Ausfälle aus persönlichen Gründen durch den breiten Kader besser kompensieren konnten.“ Grund zum Feiern hatte auch die TG Rüsselsheim, die sich durch eine sensationelle Rückrunde noch die Vizemeisterschaft sichert. „Ein Traum. Diese Truppe ist gigantisch“, brachte es Trainer Luis Ferradas auf den Punkt.  mehr


Saisonrückblick 2. Bundesliga Nord Frauen: Titeltriumph für den VCO Berlin - Der Nachwuchs auf dem Vormarsch

Die Saison in der 2. Bundesliga Nord der Frauen stand ganz im Zeichen des Nachwuchses. Abgeklärt, wie man es sonst nur von erfahrenen Spielerinnen erwartet, und mit großer Klasse haben sich die Talente vom VC Olympia Berlin die Meisterschaft gesichert. Bundestrainer Jens Tietböhl ist „stolz auf diese Mädchen. Sie haben eine gute Saison hingelegt und spielen einen modernen Volleyball.“  mehr


Saisonrückblick 2. Bundesliga Süd Frauen: Straubing siegt im Meisterkrimi - Saison der großen Emotionen

onthofen, Straubing oder doch Erfurt? Bis zum Schluss lieferten sich die Mannschaften einen spannenden Dreikampf um die Meisterschaft. Die Saison 2013/14 war eine Spielzeit der großen Emotionen. Letztlich sicherte sich NawaRo Straubing mit einem klaren 3:0-Sieg überraschend, aber verdient die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Süd Frauen. Danach kannte der Jubel keine Grenzen mehr.  mehr


Noch knapp vier Wochen bis zu den Deutschen Meisterschaften 2014

In einem Monat geht es für die U14 und U18 um die Deutsche Meisterschaft 2014. Eine Woche später spielen die U18 und U20 um den Titel.  mehr


Finalküsse für die VfB-Cracks - Friedrichshafen steht im Endspiel

Stelian Moculescu umarmte seine Schützling erleichtert, einigen Spielern drückte er gelöst ein Siegerbussi auf die Wange. In einer extrem umkämpften Schlussphase hatte der VfB Friedrichshafen die Nerven behalten und das vierte Halbfinalspiel bei Generali Haching mit 3:1 (25:17, 25:17, 20:25, 25:23) gewonnen. So behielten die „Häfler” wie bereits im Vorjahr die Oberhand und stehen erneut in den Play-off-Endspielen. Damit ist das Gigantentreffen der deutschen Volleyballszene perfekt: Ab 27. April empfängt Titelverteidiger Berlin Recycling Volleys den Dauerrivalen vom Bodensee zum ersten Play-off-Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft (Modus: best of five).  mehr


DVL: Die Wechselbörse der Volleyball-Bundesligen ist online!

Während die Bundesligasaison für die Topteams in die heiße Playoff-Phase geht, stehen bei anderen Teams bereits die Planungen für die kommende Saison im Fokus. Einen Überblick der Zu- und Abgänge sowie Vertragsverlängerungen in den Vereinen der 1. Bundesliga Frauen und Männer zu bietet ab sofort wieder die Wechselbörse auf der Homepage der Deutschen Volleyball-Liga (DVL).  mehr


Stellenausschreibung: DVV sucht Nachwuchs-Bundestrainer/in (w)

Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) sucht für die Ausbildung seiner weiblichen Nachwuchs-Nationalmannschaften zum 01.08.2014 eine/n 1 Trainer/in.  mehr


DVV-Männer: Broshog wechselt nach Maaseik

DVV-Mittelblocker Tim Broshog wechselt zur nächsten Saison zum belgischen Rekordmeister Noliko Maaseik. Der 26-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit einjähriger Option, nachdem sein bisheriger Klub, der Moerser SC, den Rückzug aus der 1. Bundesliga bekannt gegeben hatte.  mehr


Bundesliga (F): VolleyStars Thüringen beenden Rechtsstreit mit DVL

Die VolleyStars Thüringen beenden ihre Rechtsstreitigkeiten mit der Deutschen Volleyball-Liga (DVL) und haben einen Lizenzantrag für die 1. Bundesligen gestellt. Der Pokalfinalist hat ein Sanierungskonzept entwickelt, um auch in der Saison 2014/15 in der höchsten deutschen Spielklasse anzutreten.  mehr


1 2 3 ... 1098 1099 1100 




Druckversion Beitrag weiterempfehlen

Fanclub DVV

Mitglieder finden und binden
Das Gründe Band
DVV/DVL Google Map - Finde dein Spiel!
Mobil DVV
MPA
Handzeichen Beach-Volleyball
Interview der Woche
Hier bloggt Jonas (Reckermann)



 
 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de