Grand Prix 2014 (F): Optimale WM-Vorbereitung

Bild

Foto FIVB: Einen Monat lang spielen 28 Frauen-Nationalteams im Grand Prix um den Titel.

Der diesjährige Grand Prix (25. Juli bis 24. August) weist zwei Besonderheiten auf: Zum einen hat die FIVB – wie auch schon in der World League – den Wettbewerb auf 28 Teams aufgebläht und in drei Klassen eingeteilt, zum anderen dient der hochkarätige Wettbewerb den Top-Teams als Vorbereitung auf die WM in Italien (23. September bis 12. Oktober). Deshalb ist stark damit zu rechnen, dass die WM-Teilnehmer allesamt mit ihren WM-Teams bzw. großen Teilen davon am jährlichen Top-Event der FIVB teilnehmen.

So auch die DVV-Frauen, die nach dem Sensations-Sieg beim Montreux Volley Masters und dem überraschend guten Abschneiden in der European League auch beim Grand Prix ein Zeichen setzen wollen. Mit den Partien gegen Serbien (2x), die Türkei (2x), Korea, Thailand, Italien, Russland und die Dominikanische Republik wird die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti neunmal stark gefordert sein, bis auf Korea sind alle Gegner auch bei der WM dabei. Italien und die Dominikanische Republik sind gar Vorrundengegner in Rom.

Ob es bei diesem erlesenen Teilnehmerfeld möglich ist, die Finalrunde der besten sechs Teams in Tokio/JPN (20.-24. August) zu erreichen – Teilnehmer sind Gastgeber Japan, die vier Erstplatzierten der ersten Klasse sowie der Sieger der Klasse zwei – wird sich zeigen. Vorher finden die Finalturniere der „zweiten Klasse“ in Kozalin/POL und „dritten Klasse“ in Samokov/BUL (beide vom 15.-17. August) statt. Einen Fingerzeig für die WM-Endrunde wird es sicherlich geben, und dort wollen die deutschen Spielerinnen nach den großen Erfolgen der jüngeren Vergangenheit auch wieder ihre beste Leistung abrufen.

Allgemeine Informationen zum Grand Prix 2013

Veranstalter: Internationaler Volleyball-Verband FIVB

Datum: Vorrunde 25. Juli bis 17. August, Finalrunde 2. (Kozalin/POL) und 3. Klasse (Samokov/BUL) vom 15.-17. August, Finalrunde 1. Klasse in Tokio/JPN vom 20. bis 24. August.

Teilnehmende Teams
Gruppe 1 (12 Teams): Brasilien, USA, Japan, China, Russland, Italien, Serbien, Dominikanische Republik, Deutschland, Korea, Türkei und Thailand.
Gruppe 2 (8 Teams): Polen, Peru, Puerto Rico, Niederlande, Argentinien, Kanada, Kuba und Belgien
Gruppe 3 (8 Teams): Kenia, Algerien, Kasachstan, Kroatien, Tschechische Republik, Mexiko, Bulgarien und Australien

Internet: Alle Infos zum Grand Prix unter www.fivb.org und natürlich an dieser Stelle.

TV: Zahlreiche Spiele des Grand Prix werden bei www.laola1.tv gezeigt.



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de