Beach-Volleyball Europameisterschaften 2011 in Kristiansand/NOR

Gold und Silber gewannen die DVV-Duos bei der EM 2010, Silber bei der EM 2009, Gold und Silber bei der EM 2008… Man muss bis in das Jahr 1999 zurück gehen, um nach einem Podium ohne deutsche Spielerinnen oder Spieler zu suchen. Insgesamt konnten deutsche Athleten bislang 22 Medaillen bei Europameisterschaften gewinnen, damit ist der DVV mit Abstand erfolgreichste Beach-Nation des Kontinents.

Und auch 2011 stehen die Anzeichen günstig, dass die Serie fortgesetzt wird: Mit den WM-Dritten Julius Brink/Jonas Reckermann, den Weltranglisten-9. Jonathan Erdmann/Kay Matysik, den Titelverteidigerinnen Sara Goller/Laura Ludwig, den Vize-Europameisterinnen des Vorjahres, Katrin Holtwick/Ilka Semmler, den EM-Fünften von 2010, David Klemperer/Eric Koreng und Jana Köhler/Julia Sude, den zweifachen CEV-Turniersiegern Thomas Kaczmarek/Alexander Walkenhorst sowie Rieke Brink-Abeler/Melanie Gernert schickt der DVV ein schlagkräftiges Team nach Norwegen.

Ein Selbstläufer wird das „Unternehmen EM-Medaille“ natürlich nicht, schließlich haben vor allem im Frauenbereich die anderen Nationen aufgeholt, doch es müsste schon mit dem berühmten Teufel zugehen, wenn Kristiansand 2011 wie Mallorca 1999 endet – ohne Medaille.

Allgemeine Informationen zur EM
Veranstalter: Europäischer Volleyball-Verband CEV

Ausrichter: Norwegischer Volleyball-Verband

Termin und Ort: 9. bis 14. August in Kristiansand/Norwegen

Teams: Das Teilnehmerfeld setzt sich aus den jeweils 32 besten europäischen Teams der World Tour und der europäischen Serie zusammen. Die acht besten Turnierergebnisse fließen ein, davon dürfen maximal vier von der World Tour sein. Im Hauptfeld dürfen maximal vier Teams pro Nation und Geschlecht antreten. Insgesamt nehmen Teams aus 21 Nationen an der EM 2011 teil.
An der EM nehmen folgende deutsche Duos teil: Sara Goller/Laura Ludwig (Hertha BSC), Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Seaside Beach Club Essen), Jana Köhler/Julia Sude (Hamburger SV), Rieke Brink-Abeler/Melanie Gernert (USC Münster/VC Olympia Berlin), Julius Brink/Jonas Reckermann (VC Olympia Berlin), Jonathan Erdmann/Kay Matysik (VC Olympia Berlin), David Klemperer/Eric Koreng (Hamburger SV) und Thomas Kaczmarek/Alexander Walkenhorst (TV Rottenburg)

Preisgeld: 200.000 Euro Preisgeld (je Geschlecht 100.000 Euro) werden ausgeschüttet.

Internet: Alle Informationen zur EM gibt es bei der CEV auf einer Ausrichterseite (norwegisch) und an dieser Stelle.



Druckversion Beitrag weiterempfehlen

Mitglieder finden und binden
Mobil DVV
MPA
Handzeichen Beach-Volleyball
Interview der Woche
Hier bloggt Jonas (Reckermann)



 
 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de